Diese Digitalradios klingen gut

K-Tipp 08/2016 vom | aktualisiert am

von

In einem Praxistest der Konsumenten-zeitschrift «Which?» überzeugten mehrere Digitalradios bei der Tonqualität – im Gegen­satz zu einem früheren K-Tipp-Test.

 Digital Radio hören mit DAB+ (Bild: MDR/Stephan Flad)

Digital Radio hören mit DAB+ (Bild: MDR/Stephan Flad)

Das englische Magazin «Which?» nahm 18 Digitalradios unter die Lupe. Wichtigstes Test­kriterium war der Klang. Das Radio «Pure Siesta Rise» schloss dabei mit der Maximalnote ab. Besonders gut geeignet ist das «Siesta Rise» für die Wiedergabe von Popmusik. Zudem hoben die Tester bei diesem Modell die einfache Bedienung hervor.

Weiter beurteilten die Experten die Batterielaufzeit: Hier schnitt unter den guten Digitalradios das «Pure One Maxi 3» mit ­einer Laufzeit von fast 21 Stunden am besten ab.

Vor sechs Jahren (7/2010) hatte der K-Tipp 12 Digitalradios einem Praxistest unterzogen. Das Urteil war damals vernichtend: Nur gerade das «DR314» von Albrecht erhielt eine gute Bewertung. 5 DAB-­Geräte wurden als ungenügend, 1 Modell gar als schlecht bewertet. Probleme waren die Klangqualität und die Benutzerfreundlichkeit.

Gute Digitalradios:

Quelle: «Which?», Ausgabe April 2016, www.which.co.uk

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Test verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

DAB+-Radio: Einen guten Klang gibt es schon für 75 Franken

Digitalradios sind keine Klangwunder

TVs müssen nicht teuer sein