72 Kilometer ohne Aufladen

K-Tipp 12/2019 vom

von

Eine grosse Reich­weite hat bei Elektrovelos ihren Preis, wie ein Test zeigt. Gute Modelle kosten mindestens 2200 Franken.

Die französische Zeitschrift «Que Choisir» hat 14 E-Bikes im Labor geprüft. Testsieger wurde das Modell «Sub Active eRide Unisex» von Scott. Mit einer einzigen Akku­ladung schaffte das Velo 72 Kilometer. Zum Vergleich: Das letztplatzierte «Linaria 580WH» von ­Neomouv unterstützte den Fahrer beim Treten nur während 46 Kilometern. Das E-Bike von Scott hatte zudem sehr gute Bremsen und war einfach zu be­dienen. Bei der Akkuladezeit lag es mit knapp sechs Stunden aber nur im Mittelfeld. ­Zudem ist es mit 2600 Franken am teuersten.

Mit knapp 2220 Franken etwas günstiger ist das «Touring Hybrid One 400» von Cube: Die Reichweite war mit 66 Kilometern ­passabel. Zudem waren die Bremsen im Vergleich zum Testsieger weniger wirksam, aber immer noch gut.

Sehr gutes E-Bike

Gute E-Bikes

  • Cube Touring Hybrid One 400 (Fr. 2199.–, Bikester.ch
  • Kalkhoff Endeavour 1.B Move Wave 500Wh (Fr. 2569.–, ­Bikester.ch

Quelle: «Que Choisir», Juni 2019, www.quechoisir.org

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Test verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Elektrotrottinette: Helm empfohlen

Rückrufe - Gefährliche Produkte: E-Bike

Leser Fragen – K-Tipp antwortet: Wie finde ich eine passende Velotasche?