Inhaltsverzeichnis

K-Tipp 08/2017

Kaninchen: Bei Bewusstsein aufgeschnitten und ausgeblutet

| Der Schweizer Tierschutz schlägt Alarm: In Schlachthöfen im Ausland werden Kaninchen bei Bewusstsein geschlachtet. Einige ­Detailhändler in der Schweiz kümmert das wenig. Weiter
 

Velofahren: So sind Sie richtig beleuchtet

| Ein Velo mit auffälligen Lichtern ist im Strassenverkehr gut sichtbar. Doch viele Lichter sind nur als Zusatzbeleuchtung erlaubt. Der K-Tipp sagt, worauf Velofahrer achten sollten. Weiter
 

Noch mehr neue Gebühren

| Die Kreditkartenfirmen erfinden immer wieder neue Gebühren. Neuerdings droht der Auslandzuschlag sogar dann, wenn der Karten­besitzer in der Schweiz mit Franken einkauft. Weiter
 

Automaten gelten als Poststelle

| 4100 Poststellen gab es 1970 in der Schweiz. Seither baut die Post ab. Trotzdem wird es laut der Post in drei Jahren wieder mehr als 4000 «Zugangsmöglichkeiten» geben. Wie geht das? Weiter
 

Dicke Luft in den SBB-Zügen

| Eine K-Tipp-Stichprobe zeigt: In vielen Zügen ist der Kohlendioxid­gehalt zu hoch. Die ­Folgen können Kopfschmerzen oder Augen­reizungen sein. Weiter
 

Krankenversicherte: Gegen hohe Prämien nicht wehrlos

| Viele Versicherte ­können sich im Alter die ­Spital-Zusatzversicherung nicht mehr leisten. Grund sind stark gestiegene Prämien. Dagegen kann man sich ­wehren. Weiter
 

2. Säule: Versicherte zahlen Milliarden zu viel

| Mehr als 1800 Pensionskassen und Lebens­versicherer verwalten in der Schweiz das ­Vermögen der zweiten Säule. Das kostet ­Milliarden. Ein Blick ins Ausland zeigt: Es geht viel günstiger. Weiter
 

Deutsh ungenügent

| Übersetzungs-Apps halten nicht, was ­sie versprechen. Wörterbücher-Apps schneiden besser ab. Weiter
 

Günstige Brote: Bei Coop und Migros oft früh ausverkauft

| Migros und Coop verkaufen auch günstige ­Brote. Doch oft sind diese schon früh weg, weil zu wenige in den Ladenregalen liegen. Das zeigen Stichproben des K-Tipp in Bern. Weiter
 

Panini macht Geld mit Tierschutz

Panini lockt Kinder mit ­einem «Tierlialbum». Für ein komplettes Heft braucht es viel Sackgeld. Weiter
 

Arsen im Vollreis

Ein Test zeigt: Vor allem Vollreis ist zum Teil massiv mit dem Giftstoff Arsen belastet. Weiter
 

K-Tipp: 910 000 Leser

Der K-Tipp ist der unange­fochtene Spitzen­reiter unter den Zeitschriften der Schweiz. Weiter
 

SBB: Neue Website voller Fehler

Die neue Website der SBB läuft seit zwei Wochen. Sie nervt die Besucher, denn sie ist unübersichtlich und langsam. Zudem ist sie voller Fehler. Weiter
 

Autofahrer «als Tester ausgenutzt»

Eine Liste von Auto-Rückrufen zeigt: Airbags und Gurte sind die häufigsten Schwachstellen. Weiter
 

Rätselhafte Rezepte: Enthält fraktionierte Butter

Welches Lebensmittel aus dem Supermarkt enthält die ­folgenden Stoffe? Weiter
 

Aufgespiesst: Swisscom-TV - Klare Mehrheit lehnt Ausspionieren ab

 

Aufgespiesst: Sammelaktionen - Volle Hefte zum Schnäppchenpreis

 

Migros: Durcheinander bei Bons

Die Migros verwirrt ihre Kundschaft mit unklar formulierten Bons. Und die Verantwortlichen ­sehen offenbar selber nicht mehr durch. Weiter
 

Versicherte zahlen, Pharma profitiert

| Seit zwei Jahren überprüft der Bund die Preise der Medikamente nicht mehr, die von den ­Krankenkassen vergütet werden müssen. Das brockte den Prämienzahlern bis jetzt allein wegen überhöhter Wechselkurse Mehrkosten von fast 2 Milliarden Franken ein. Weiter
 

Persönlich: 20 % Rabatt auf nichts