Inhaltsverzeichnis

K-Tipp 04/2017

Aufgetautes Fleisch: Im Zweifel nachfragen

Aufgetautes Fleisch muss nur deklariert werden, wenn es ­verpackt verkauft wird. An der Frisch­theke hilft nur Nachfragen. Weiter
 

Amts-Gebühren: Grosse Unterschiede

| Die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden verlangen je nach Kanton unterschiedlich hohe Gebühren. Die gleiche Amtshandlung kann bis zum 16-Fachen kosten. Weiter
 

Mit einfachen Codes das Handy im Griff

| Per Handy-Code kann man die ­Kosten ­kontrollieren, Abo­fallen sperren oder den Beantworter ­ausschalten. Der K-Tipp zeigt, wie das geht. Weiter
 

Geld weg, Klappe zu

Eine K-Tipp-Leserin wollte Geld am Posto­maten einzahlen. Die Noten nahm der ­Postomat zwar an, doch dann versagte der ­Apparat den Dienst. Weiter
 

Luftmessgerät: Mit Ampeln gegen dicke Luft

Arbeiten in schlecht ge­lüfteten Räumen macht schneller müde. Spezielle Messgeräte warnen, bevors heikel wird. Weiter
 

Wer seine Post vor dem Mittag will, muss zahlen

| Viele Haushalte und Geschäfte erhalten die tägliche Post immer später. In Bergregionen gehört das bereits zum Alltag. Wer seine Briefe früher will, muss der Post bis zu 500 Franken pro Monat bezahlen. Weiter
 

Rückgabe: Viele Läden sind kulanter als das Gesetz

| Die Hosen sind zu gross, die Schuhe drücken, oder das Möbel passt nicht in die Wohnung: Dann möchten Käufer die Ware zurück­geben. Der K-Tipp sagt, welche Läden bei der Rück­nahme von Produkten kundenfreundlich sind. Weiter
 

Lebensmittel-Logos: Nicht die Bohne wert

| Auf Lebensmittel-Verpackungen fallen ­immer mehr verschiedene Logos und ­klein gedruckter Text auf. Doch was geschrieben steht, ist oft irreführend oder falsch. Weiter
 

Krankenkassen profitieren von einer Staatsgarantie

| Wenn Prämienzahler ihre Rechnungen nicht ­begleichen, bezahlt der Kanton. So profitieren Krankenkassen – im Gegensatz zu anderen ­Sozialversicherungen – von einer staatlichen Defizitgarantie. Weiter
 

Lebensmittel: Schweiz-Zuschlag wird immer grösser

| Das Jammern über die hohen Schweizer Preise ist berechtigt: Unser Land hat gemäss den ­neuesten Zahlen die Spitze in der Rangliste der europäischen Hochpreisländer übernommen. Ein Grund ist die fehlende Konkurrenz. Weiter
 

Riskantes Vibrationsgerät

Fitnessstudios bieten Osteo­porose-Training auf der Power­plate an. Fachleute raten ab. Weiter
 

Rabatt für Kaffeetrinker

Mit der eigenen Tasse ­erhält man in vielen Läden und Kaffee-Ketten Rabatt. Einige zwingen Kunden aber zum Kauf eines Mehrweg­bechers. Weiter
 

Ein Zustupf von der Krankenkasse

In neun Kantonen erhalten Krankenversicherte dieses Jahr nochmals Geld zurück. Weiter
 

Snickers und Twix: Mini-Riegel zum Maxi-Preis

Schokoriegel von Snickers und Twix gibt es neu auch als kleine Würfel. Im Vergleich zu den grösseren ­Riegeln kosten sie mehr als doppelt so viel. Weiter
 

Nicht alle Senioren profitieren von Migros-Rabatt

Die Migros bietet ihre Ware in der ganzen Schweiz zu Einheitspreisen an. Doch bei den Rabatten herrscht Wildwuchs. Weiter
 

Rätselhafte Rezepte: Enthält Hydroxypropylmethylcellulose

Welches Lebensmittel aus dem Supermarkt enthält die ­folgenden Stoffe? Weiter
 

Aufgespiesst: Goldcar mit zwei Millionen Euro gebüsst

 

Aufgespiesst: Immer den Kurs beachten!

 

Aufgespiesst: Zu viel versprochen

 

Das Geschäft mit den Extra-Gebühren

Die Fluggesellschaften machen mit Zusatz­gebühren Milliardenumsätze. Der Anteil ­an den Gesamteinnahmen wird immer grösser. Das zeigt eine neue Studie. Weiter