Kann meine Freundin Rechtsvorschlag erheben?

K-Tipp 20/2018 vom

von

«Ich weigere mich, eine Rechnung zu bezahlen. Deshalb wurde ich von ­einem Inkassobüro gemahnt. Demnächst muss ich für ein paar Wochen ­beruflich verreisen. Darf auch meine Freundin Rechtsvorschlag erheben, falls ich betrieben werden sollte?»

Ja. Ein Zahlungsbefehl darf auch einer urteilsfähigen Person ausgehändigt werden, die mit dem Schuldner im gleichen Haushalt lebt – also auch Ihrer Freundin.  Erhebt sie in Ihrem Auftrag Rechtsvorschlag, ist das gültig. Sie muss das spätestens 10 Tage nach der Zustellung des Zahlungsbefehls tun.  

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten