Drei Nuggets sind genug

Gesundheitstipp 05/2019 vom

von

Frittiertes Hühnerfleisch sollte man nicht zu häufig essen. Eine neue Studie warnt vor erheblichen gesundheitlichen Risiken.

Wer oft Chicken Nuggets isst, hat ein erhöhtes Risiko, frühzeitig zu sterben. Das zeigt eine Studie der Uni­versität Iowa (USA). Die Wissenschafter beobachteten während 24 Jahren die Essgewohn­heiten von über 100 000 Frauen. Ergebnis: Wer einmal in der Woche frittiertes Hühnerfleisch ass, ver­grösserte die Wahrscheinlichkeit für einen Herztod um 13 Prozent. Zum Vergleich: Bei Leuten, die täglich andere frittierte Speisen assen, er­höhte sich das Sterberisiko um 8 Prozent.

Die Gesundheitstipp-Ernährungsberaterin Beatrice Schilling sagt: «Es empfiehlt sich, frittierte und panierte Speisen nur selten zu essen.» Bei Kindern ge­nügten drei Nuggets. Als Beilage solle man nicht Pommes frites, sondern Reis, ­Gemüse und Salat servieren. 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Chicken Nuggets im Test: Kein Produkt war sehr gut

Schwarzer Peter an die Konsumenten – zu Unrecht

Riskante Extrem-Diät