Der günstigste Argentinier hat am meisten Charakter

K-Tipp 20/2018 vom

von

Die K-Tipp-Jury degustierte 12 Malbec aus ­Argentinien. Einige Rotweine beeindruckten mit Kraft und Struktur. Fünf Flaschen schafften eine gute Note – darunter die zwei preisgünstigsten.

Weinregion Mendoza (ARG): Trockenes, sonniges Klima (Bild: GETTY)

Weinregion Mendoza (ARG): Trockenes, sonniges Klima (Bild: GETTY)

Die Rebsorte Malbec hat ihre Heimat im Südwesten Frankreichs. Früher war sie im Bordeaux, Cahors und Loire-Gebiet populär. Inzwischen feiert die rote Traube jedoch vor allem in Argentinien grosse Erfolge. Viele Weinberge liegen im Westen des Landes an den Abhängen der Anden. Dank dem trockenen, sonnigen Klima mit warmen Sommern und kalten Wintern entsteht dort aus der Malbec-Traube ein kräftiger, dunkler Wein, bei dem sich der Ausbau im ­Eichenfass lohnt. Die K-Ti [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Weindegustation: Viele Riesling-Silvaner sind zu süss

Weindegustation: Viele Weine schmecken wie Sirup

Test: Ein sehr guter Rioja für knapp 8 Franken