Digitalradios sind keine Klangwunder

saldo 13/2015 vom | aktualisiert am

von

Nur relativ teure Modelle ­bieten eine gute Tonqualität.

Die Stiftung Warentest hat 18 Digitalradios getestet – elf Modelle für DAB+- und UKW-Empfang sowie sieben Modelle, die per WLAN zusätzlich Internetradio empfangen. Geprüft wurden Handhabung, Ton, Empfang und Stromverbrauch. Resultat: Acht DAB+-Radios und sechs Internetradios schnitten gut ab. Testsieger ist das Sony-Modell «XDR-S60DBP». 

Etliche Geräte tun sich mit dem UKW-Empfang schwer. Bei schwachen Si­gnalen ist das «RF-D10EG» von Panasonic am besten. Punkto Tonqualität darf man von den kleinen Radios nicht zu viel erwarten. Am besten klingt das teure «Sonoraradio» von Sonora, das aber beim DAB+-Empfang etwas schwächelt. Von den Internetradios klingt das mit rund 280 Franken ebenfalls eher teure «Nova M» von Noxon am besten. Die Modelle von Hama, Technisat, Sangean und Medion klingen ordentlich.

Diese Digitalradios haben überzeugt:

DAB+- und UKW-Empfang

DAB+- und Internetradio

Quelle: «Test», Ausgabe 7/15, www.test.de

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Test verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Diese Digitalradios klingen gut

TVs müssen nicht teuer sein

Camcorder: Gute Gerätefür Sparsame und Cineasten