Inhaltsverzeichnis

K-Tipp 06/2017

Auto: So finden Sie eine gute Occasion

| Von welchen Occasionswagen sollte man besser die Finger lassen? Experten decken in einem aktuellen Bericht die Schwächen der einzelnen Modelle auf. Weiter
 

Altersvorsorge: Mehr zahlen, weniger erhalten

Das Parlament in Bern verspricht der ­Bevöl­kerung einen AHV-Zustupf. Der Preis ­dafür: ­höhere Steuern, tiefere Löhne und ­weniger Rente aus der Pensionskasse. Der K-Tipp hat nachgerechnet. Unter dem Strich verlieren alle – vor allem die Ärmsten. Weiter
 

Fussball am TV: Bitte zahlen

| Live-Fussball am Fernseher gibts fast nur noch gegen Bezahlung. Es lohnt sich, Pay-TV-Abos zu vergleichen. Für dasselbe Angebot kann man fast 40 Franken im Monat sparen. Weiter
 

Aldi viel günstiger als Coop und Migros

| Bei Produkten wie Milch und Butter gibts kaum Preisunterschiede zwischen Aldi, Coop, Denner, Lidl und Migros. Bei spezielleren Produkten ist die Differenz aber massiv – das zeigt ein Preisvergleich des K-Tipp. Weiter
 

Patientendaten: Auskunft darf nichts kosten

| Ein Arzt verlangte vom Patienten Geld für die Herausgabe der Krankengeschichte. Die Swica behauptete, das sei rechtens. Erst ein Anwalt konnte sie vom Gegenteil überzeugen. Weiter
 

Neuer Swisscom-Vertrag: So kann man sich wehren

Die Swisscom drängt alle Kunden zu neuen Verträgen. Der K-Tipp zeigt, was schlechter wird und wie sich Betroffene wehren können. Weiter
 

Die meisten Primitivo-Weine sind zu süss

| Fast alle Rotweine dieser K-Tipp-Degustation sind langweilig im Geschmack. Die Jury ­kritisierte vor allem unreife Aromen, die durch Restzucker überdeckt werden sollen. Weiter
 

Handy-Verträge: Prepaid ist für die meisten die beste Wahl

| Die meisten Handybesitzer fahren mit Prepaid günstiger als mit einem All-inclusive-Abo. Das zeigt ein Preisvergleich von «Kassensturz» und K-Tipp. Zudem sind die drei grossen Telecomfirmen Swisscom, Sunrise und Salt preislich nicht attraktiv. Weiter
 

Medikamenten Einkäufe im Ausland: Sparen unerwünscht

| Arzneimittel sind im Ausland oft viel ­günstiger als in der Schweiz. Einige Krankenkassen vergüten diese Einkäufe. Doch sie werden behördlich zurückgepfiffen. Weiter
 

Wenn Zuchtfisch, dann besser bio

In Zuchtfischen steckt oft der Giftstoff Ethoxyquin. Bio-Produkte sind weniger stark betroffen. Weiter
 

«Magische Trinkhalme»: Nicht viel mehr als Zucker

Die Migros verkauft spe­zielle Röhrli zum Milchtrinken. Sie enthalten vor allem Zucker und Aroma. Weiter
 

Persil Megaperls: Geringer dosiert, aber teurer

Der Hersteller von Persil wirbt für ein Waschmittel, das ge­ringer dosiert werden sollte. Das geht ins Geld. Weiter
 

Flug buchen auf Reiseportalen: Bis 700 Franken sparen

Suchmaschinen im Internet finden günstige Tickets, welche die Airlines selber nicht anbieten. Das Spar­potenzial ist gross. Weiter
 

Cumulusbons: Nicht immer ein Mehrwert

Cumulusbons der Migros kann man zu Gutscheinen umtauschen. Das lohnt sich nicht immer. Weiter
 

Rätselhafte Rezepte: Enthält Feuchthaltemittel E420

Welches Lebensmittel aus dem Supermarkt enthält die ­folgenden Stoffe? Weiter
 

Nicht fliegen und draufzahlen

Swiss-Kunden droht seit kurzem eine Zusatzrechnung, wenn sie einen Retourflug buchen, aber auf den Rückflug verzichten. Das ist rechtlich unzulässig. Weiter
 

Aufgespiesst: Deklaration verschlechtert

 

Aufgespiesst: Äpfel - Halbe Aktion

 

Tickets für Teilstrecken günstiger als Direktbillett

| Wer für ­gewisse Strecken mit der Bahn statt ein Ticket zwei ­Teilstrecken löst, kann Geld sparen. Das zeigt eine Stichprobe des K-Tipp. Weiter
 

Ärger der Woche: Herzlose Bergbahn

Die Stoosbahnen wollten die abgelaufenen Gutscheine einer krebskranken Frau nicht verlängern. Weiter