Coop siegt gegen Nestlé – Konsumenten gehen leer aus

saldo 10/2018 vom | aktualisiert am

von

Coop nahm mehr als zwei Monate lang über 200 Nestlé-Produkte aus den Regalen. Der Grossverteiler wollte damit günstigere Einkaufspreise aushandeln. Er hat sein Ziel erreicht. Die Kunden aber haben nichts davon.

Coop siegt gegen Nestlé (Bild: Coop Genossenschaft)

Coop siegt gegen Nestlé (Bild: Coop Genossenschaft)

Coop Megastore, Sihlcity Zürich, am 8. März: Das Regalabteil für Thomy Mayonnaise à la fran­çaise in der beliebten 170-Gramm-Tube ist leer. Auch wer das Nesquik Knusper-Frühstück, den portionierten Nescafé Gold Capuc­cino oder den Maggi-Gewürzmix für Zürcher Geschnetzeltes kaufen will, sucht vergeblich. Dutzende von Produkten des Nahrungsmittelkonzerns Nestlé fehlen im Coop Megastore. 



Von Mitte Februar [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Kurz und bündig: Keine Sammelmärkli für Säuglingsmilch

Kein Buttergeschmack – und selten knusprig

Kurz und bündig: Aktions-Reis 26 Prozent teurer