So fliesst im Ausland der Strom

K-Tipp 12/2019 vom

von

Zweipolige Stecker sind im Ausland kaum je ein Problem. Dreipolige hingegen schon. Deshalb ist in den Ferien häufig ein Adapter ­nötig.

Erstaunlich: Wer in Ruanda einen 3-poligen Schweizer Stecker verwenden möchte, hat kein Problem. Denn auch im afrikanischen Land ist der sogenannte Typ J verbreitet. Er passt aber weder in Italien noch in Frankreich, Deutschland oder Österreich in die Steckdosen.



Die Lösung bringt ein Reiseadapter (Beispiele siehe unten). Erhältlich sind die Geräte in Kauf­häusern, Elektroläden, in Shops für Reisezubehör oder in Baumärkten. Doch [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Soloreisen sind gut fürs Selbstwertgefühl

Wo Trinkgelder Pflicht sind

Tipps zum Feriengeld