Muss ich den Umzug melden?

K-Tipp 20/2018 vom

von

«Ich habe einen Vorsorgeauftrag verfasst und diesen bei der Erwachsenenschutzbehörde an meinem Wohnort hinterlegt. Den Hinter­legungsort habe ich beim Zivilstandsamt ­registrieren lassen. Nun zügle ich in ­einen ­anderen Kanton. Muss ich der ­Erwachsenenschutzbehörde am neuen ­Wohnort mitteilen, dass ein Vorsorgeauftrag existiert?»

Nein. Sollten Sie einmal ­urteilsunfähig werden, fragt die Erwachsenenschutz­behörde beim Zivilstandsamt nach, ob ein Registereintrag über einen Vor­sorgeauftrag vorhanden ist. Da Sie den Ort der Deponierung registrieren liessen, wird Ihr Vorsorgeauftrag auf diesem Weg gefunden.

Anders ist es, wenn man  den Ort der Deponierung seines Vorsorgeauftrags nicht beim Zivilstandsamt ins Personenstandsregister eintragen liess. Dann sollte man den Hinterlegungsort der Erwachsenenschutz­behörde am neuen Wohnort melden. 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten

Aktuelles Heft

referendum

Schritt für Schritt zum richtigen Körpergewicht

Aktuelle Ratgeber

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Unsere Handy-Apps

Testsieger App K-Tipp

Testsieger für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

KOSTENLOSER RATGEBER FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG