Hypotheken-Versicherung: Hohe Prämie, wenig Schutz

K-Geld 06/2014 vom

von

Wird ein Eigenheimbesitzer arbeitslos, kann der Hypothekarzins zur Belastung werden. Bei einzelnen Banken lässt sich dieses Risiko versichern. Doch die Konditionen sind unattraktiv.

 Ausgespielt: Bei Arbeitslosigkeit kann der Traum vom Eigenheim zum Albtraum werden (PRISMA/RF, FOTOLIA/RF)

Ausgespielt: Bei Arbeitslosigkeit kann der Traum vom Eigenheim zum Albtraum werden (PRISMA/RF, FOTOLIA/RF)

Der 50-jährige Mechaniker Werner Kuster aus Thun (Name geändert) ist glücklich. Endlich konnte er sich und seiner Familie den Traum vom Eigenheim verwirk­lichen. Doch was, wenn er arbeitslos würde? Die Firma seines Arbeitgebers steht auf wackligen Füssen. Und in seinem Alter könnte es ­lange dauern, bis er eine neue Stelle findet. Wie soll er dann jeden ­Monat die gut 2000 Franken für den Hypothekarzins aufbringen?



Für solche F&aum [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Geld und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Geld und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Vollmacht auf Vorrat

Unnötige Cyberversicherungen

«Die Versicherten sind ausgeliefert»