Habe ich Anspruch auf Unterstützung?

K-Tipp 11/2012 vom 30. Mai 2012

von cs

Nächstes Jahr möchte ich mich frühzeitig ­pensionieren lassen und die AHV vorbeziehen. Kann ich dann trotz Rentenvorbezug ­Ergänzungsleistungen beantragen, falls die Rente nicht reicht, um meine minimalen Lebenskosten zu decken?

Ja. Auch bei einem Rentenvorbezug haben Sie ­Anspruch auf Ergänzungsleistungen, sofern die Rente für den Lebensunterhalt nicht ausreicht.

Die Ergänzungsleistungen sind keine Almosen, sondern beruhen auf ­einem rechtlichen Anspruch. Sie werden allerdings nicht automatisch ausbezahlt, sondern müssen bei der kantonalen Ausgleichskasse be­ziehungsweise bei der AHV-Gemeindezweigstelle beantragt werden. Der Anspruch auf Ergänzungsleistungen besteht erstmals für den Monat, in dem die Anmeldung eingereicht wurde.  


Buchtipp

Der «Saldo»-Ratgeber «Gut ­vorsorgen: ­Pen­sionskasse, AHV und 3. Säule» zeigt auf, wie das Drei-Säulen-Konzept funktioniert, was Sie die Vorsorge kostet und wie viel Sie später erhalten. Be­stellen Sie das Buch (16. Auflage, 230 Seiten) auf www.ktipp.ch.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Ratgeber Geld anlegen und Privatsphäre

Elektrosmog

Studien belegen: Kälber erkranken in der Nähe von Handyantennen. Doch die Telecomfirmen wollen dies nicht wahrhaben. Das ist ...

Alle Umfragen

Geldberatung

Hier können Sie eine Frage an unsere Geldberatung stellen.

Unsere Handy-Apps

Testsieger App K-Tipp

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Hochpreis

Volksinitiative