Eng, enger, Economy

K-Tipp 02/2013 vom

von

In den Flugzeugen wird es eng und enger: Der durchschnittliche Sitzabstand in der Economy-Klasse ist über die Jahre um rund 12 Zentimeter geschrumpft.

Frederick Kurt Teichmann mass dem Komfort der Passagiere an Bord noch einiges Gewicht bei. Er nannte Anfang der 1950er-Jahre in seinem Handbuch für Flugzeug­design eine konkrete Zahl: Im Schnitt 36 Inches, also gut 91 Zentimeter, sollte der Sitzabstand in der Kabine betragen, befand der damalige Professor für Flugtechnik an der New York University. Und tatsächlich: In den Anfängen der Flugzeug-Touristenklasse vor sechzig Jahren betrug der Sitzabstand im Durchschnitt rund 91 Zentimeter, wie Steven Braggs, Spezialist für Design im 20. Jahrhundert, darlegt. Doch schon in den 1960er-Jahren waren es fünf Zentimeter weniger. Heute misst der Sitzabstand in der ­Economy-Klasse gemäss Branchenangaben und Erhebungen noch rund 79 Zentimeter. Und dies, obwohl die Passagiere nicht kleiner wurden. Im Gegenteil: Laut einer Studie der Uni Potsdam (D) waren zum Beispiel deutsche Männer 2007 durchschnittlich 4 bis 8 Zentimeter grösser als 1986.Auf Kurzstrecken meist 76 cm Platz79 Zentimeter Sitzabstand sind ein Durchschnittswert. In Langstreckenfliegern gibt es häufig etwas mehr Platz, während sich Economy-Passagiere in Kurzstreckenjets meist mit rund 76 Zentimetern begnügen müssen. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Aufgespiesst: Keine Entschädigung bei Vogelschlag

Keine Gewähr für Platz neben Papi

Fluggepäck: Abflug ohne Koffer

Aktuelles Heft

Bier

Bei «Schweizer Bier» muss nur das Wasser aus der Schweiz stammen. Hopfen und Malz aus dem Ausland sind erlaubt (siehe K-Tipp-Artikel).

Referendum Altersvorsorge

Hier Unterschriftenbogen gegen Altersvorsorge 2020 herunterladen

Aktuelles Heft

Schlüsselfundmarke

Aktuelle Ratgeber

Swisscom

Hier Musterbriefe zu den Vertragsänderungen herunterladen:
Ablehnung Swisscom Datenschutzerklärung
Ablehnung aller Swisscom Vertragsänderungen

Aktuelle Tests

Roaming-Kosten

Seit dem 1. Januar 2009 haben Schweizer wegen überrissenen Handy-Gebühren im Ausland

zuviel bezahlt.

Unsere Handy-Apps

Testsieger App K-Tipp

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Hochpreis

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung