Einige Kreditkarten decken auch den Selbstbehalt bei einer Automiete

saldo 09/2018 vom | aktualisiert am

von

In den Kosten der Automiete sind Haftpflicht- und Vollkaskoversicherungen in der Regel ­inbegriffen. Allerdings nicht vollständig: Mit dem normalen Tarif ist ein Selbstbehalt von mehreren Tausend Franken häufig nicht gedeckt. Den Selbstbehalt kann man separat oder mit einem Zuschlag für wenige Franken pro Tag versichern – so muss man im Schadenfall nichts bezahlen. Beispiele: Für die Versicherung des Selbstbehalts bei einer ­Woche in Palma de Mallorca verlangt der Broker Rentalcars.com 97 Franken für ­einen Ford Fiesta. Für einen VW Golf für eine ­Woche in Dubrovnik sind es 114 Franken. 

Nicht alle Automieter müssen den ­Selbstbehalt versichern. In einigen teuren Kreditkarten ist die Deckung inbegriffen. 

Beispiele: 

Visa Gold und Mastercard Gold der UBS, der Raiffeisen und der Migros-Bank (Jahresgebühr je 200 Franken).

Visa Bonus Card Gold der Bonuscard.ch AG (144 Franken pro Jahr) kommt für einen Selbstbehalt bis 1000 Franken auf. 

Visa LibertyCard Plus der Bonuscard.ch AG (150 Franken pro Jahr) zahlt bis 2000 Franken Selbstbehalt. 

Tipp: Eine Kreditkarte inklusive Zusatzversicherung für die Automiete kann sich für Personen lohnen, die regelmässig mit einem Mietauto unterwegs sind.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Automiete via Internet: Nur der Endpreis zählt

Mietwagen: So vermeiden Sie Ärger bei der Automiete

Ärzte: Unsichere Versicherungsdeckung