Dicke Luft in den SBB-Zügen

K-Tipp 08/2017 vom | aktualisiert am

von

Eine K-Tipp-Stichprobe zeigt: In vielen Zügen ist der Kohlendioxid­gehalt zu hoch. Die ­Folgen können Kopfschmerzen oder Augen­reizungen sein.

Messgerät: CO2-Gehalt von 1610 ppm – viel zu hoch (Bild: ULI NUSKO)

Messgerät: CO2-Gehalt von 1610 ppm – viel zu hoch (Bild: ULI NUSKO)

Beim Atmen entsteht Kohlenstoffdioxid (CO2). Steigt der CO2-Gehalt in ­einem Raum, können die Leute darin den Sauerstoff schlechter aufnehmen. Das beeinträchtigt ihr Wohlbe­finden. Sie werden matt, die ­Augen brennen, und der Kopf fängt an zu brummen.

So dicht gedrängt wie in den Zügen sitzt oder steht man sonst kaum irgendwo. Deshalb wäre eine wirksame Belüftung notwendig. Das schaffen die SBB aber häufig nicht.

Der K-Tipp war Anfang April in den Stosszeiten in zwanzig S-Bahnen, Interregio- und Intercity-Zügen mit ­einem Messgerät unterwegs. Fazit: Neun Mal waren die CO2-Werte im roten Bereich – der CO2-Gehalt war viel zu hoch (siehe Tabelle im PDF).

Der CO2-Gehalt wird in «parts per million» (ppm) gemessen: 1000 ppm entsprechen 1 Liter CO2 pro Kubikmeter Luft. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Francis Holdener, 50 «Ich bin topfit»

Gefährliche Bahnübergänge: Aufgeschoben statt aufgehoben

Aggression aus dem Kinderzimmer

Aktuelles Heft

Newsletter abonnieren

Kurz und knapp: Das Beste aus K-Tipp, saldo, Gesundheitstipp und K-Geld. Jetzt Newsletter abonnieren.

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Swisscom

Hier Musterbriefe zu den Vertragsänderungen herunterladen:
Ablehnung Swisscom Datenschutzerklärung
Ablehnung aller Swisscom Vertragsänderungen

Schlüsselfundmarke

Kaninchenfleisch

Kaninchen in ausländischen Schlachthöfen werden oft bei Bewusstsein geschlachtet. Das Fleisch gelangt auch in die Schweiz

Aktuelle Tests

Roaming-Kosten

Seit dem 1. Januar 2009 haben Schweizer wegen überrissenen Handy-Gebühren im Ausland

zuviel bezahlt.

Unsere Handy-Apps

Testsieger App K-Tipp

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Hochpreis

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung