Aluschalen können schaden

Gesundheitstipp 06/2018 vom

von

Zürich (ZH) – Würste, Steaks und ­Gemüsespiesse kommen oft in einer ­Aluschale auf den Rost. Das Aluminium gelangt allerdings aufs Fleisch und dann in den Körper. Messungen der deutschen TV-Sendung «Plusminus» zeigten, dass sich so die Alumengen auf mari­niertem Grillfleisch verdreifachten. Alumi­nium steht im Verdacht, Alzheimer zu begünstigen. Rex Fitzgerald vom Zentrum für Angewandte Humantoxikologie in Basel rät, Grillschalen aus Edelstahl, Keramik oder Emaille zu verwenden. Auch Grill­matten aus Glasfaser oder Back­papier zwischen Fleisch und Alu bieten Schutz.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Viel Alu im Saft, wenig im Fleisch

Heikle Stoffe aus der Sonnencreme

Auftritt im Werbespot