Alkohol: Schwangere sollten verzichten

Gesundheitstipp 04/2019 vom

MÜNCHEN – In Deutschland kommen jedes Jahr 13 000 Kinder mit einer schweren Störung zur Welt, weil ihre Mutter in der Schwangerschaft Alkohol konsumiert hat. Das zeigt eine ­Studie eines Münchner Forscherteams. Laut einer Untersuchung der Stiftung Sucht Schweiz trinken sechs von ­hundert Schwangeren und stillenden Müttern in der Schweiz mindestens einmal im Monat vier Gläser Bier oder Wein. Sucht Schweiz empfiehlt deshalb, während Schwangerschaft und Stillzeit auf Bier oder Wein zu verzichten. Rachel Stauffer Babel von Sucht Schweiz sagt: «Das Kind trinkt mit.»

BMC Medicine

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Schwangerschaft: Buben überleben häufiger

Schwangerschaft: Weniger Risiken bei künstlicher Befruchtung

Schwangere: Jedes Glas ist zu viel