Der Kollege habe «von diesen Aktien geschwärmt», erinnert sich Sandra Bieler (Name geändert). Deshalb hat sie im Herbst 2003 genau 16000 Franken investiert.



Schon zwei Jahre später war das Desaster komplett, die 16000 Franken sind wohl verloren. Denn Bielers Geld ging an eine PWM AG in Wollerau SZ. Die Firma ist inzwischen konkurs, ingesamt fehlen 12 Millionen Franken von rund 950 enttäuschten Anlegern.



Nun ist die Justiz an der Reihe. Das Verhöramt des Kanto...