Testsieger: Nur die besten Produkte aus den Tests 

Rollatoren

Die Zeitschrift «Ökotest» hat geprüft, wie stabil, sicher und belastbar Rollatoren sind und ob Schadstoffe in den Materialien stecken. Die Hälfte der Gehhilfen schnitten ungenügend ab. Beim Kassensturz-Test schnitten auch günstigere Modelle gut ab. Neue, modernere Modelle bieten mehr Komfort und Sicherheit, sind allerdings auch teurer. Letzter Test Februar 2014.

Die Stiftung Warentest liess 15 Rollatoren für den Innen- und Aussenbereich durch Frauen und Männer im Alter von 75 bis 81 Jahren testen. Ein Labor überprüfte die Gehhilfen auf Verarbeitung und Sicherheit. Handgriffe, Sitz und Lehne wurden auf gefährliche Stoffe hin untersucht. 

Ausnahmslos am besten sind die teureren, sogenannten Längsfalter. Im Gegensatz zu den Querfaltern lassen sie sich längs zur Fahrrichtung zusammenklappen und sind meist aus leichtem Aluminium gebaut. Alle Längsmodelle schnitten mit einem guten Qualtitätsurteil ab. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat «Dietz Taima» für 249 Franken. Ausser bei den Schadstoffen erhielt dieser Rollator in allen Testkriterien gute Noten. Er ist das leichteste Modell im Test. Vorsicht ist geboten beim Kauf des Rollators «B» der Marke Bischoff & Bischoff: Er landete aufgrund ungenügender Kippsicherheit und schlechter Bremsen auf dem letzten Platz. Drei Rollatoren enthalten in den Handgriffen höhere Mengen an Schadstoffen. 

Quelle: «Test», Ausgabe 2/2014, www.test.de.

 

Das Testlabor hat im Auftrag des «Kassensturz» acht der meistverkauften Rollatoren mit Preisen von 100 bis 500 Franken unter die Lupe genommen. Die Prüfkriterien: Kippsicherheit, Bremsen, Konstruktion und Gebrauchsanleitung. Zudem prüften Testpersonen die Geräte in der Praxis. Bewertet wurden anschliessend Form und Ergonomie der Griffe, Qualität der Sitze, Bedienung der Bremsen und Rollfähigkeit der Räder. Die getesteten Rollatoren wiesen bis auf eine Ausnahme keine gravierenden Mängel auf. Sie sind solide verarbeitet, lassen sich einfach steuern und zusammenfalten, die Räder rollen leicht, und die Arretierbremsen greifen ausreichend gut. Bestnoten erzielen Produkte ab 345 Franken. Immerhin noch genügend sind zwei Rollatoren für rund 100 Franken.

Quelle: TV-Sendung «Kassensturz», 17. September 2013, www.srf.ch/konsum

Die Zeitschrift «Ökotest» hat Standardrollatoren und teurere Modelle geprüft und ist zu bedenklichen Resultaten gekommen: Nur eines der Modelle - eines der beiden teuersten im Test - schnitt durchgehend «sehr gut» ab. Drei Rollatoren hatten lediglich kleinere Mängel und waren immer noch «gut». Knapp die Hälfte der Testprodukte konnte allerdings weder im Schadstoff- noch im Praxistest überzeugen. In den Griffen konnten Anteile aus Phthalatweichmachern, die in Babyartikeln und Spielzeug verboten sind, festgestellt werden. Schwachstellen im Gestänge führten zu Rahmenbrüchen und Kippen. Die Investition in teurere, leichter zu handhabende und verlässliche Produkte lohnt sich also.

Den vollständigen Test finden Sie in der Zeitschrift «Öko-Test», August 2011 oder unter www.oekotest.de.

Marke/Modell
Urteil
Preis
1 Handicare
Gemino 30
erhältlich bei: www.hilfsmittel-shop.ch
Sehr gut CHF 295.00
Getestet von: Ökotest, Deutschland, August 2011
2 Access
Active Walker
erhältlich bei: Fachhandel
Gut CHF 320.00
Getestet von: Kassensturz, Schweiz, September 2013
3 Russka
Vital
erhältlich bei: www.santhema.ch
Gut CHF 381.50
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, Februar 2014
4 Topro
Troja M
erhältlich bei: www.medshop24.ch, www.hilfsmittel-shop.ch
Gut CHF 379.00
Getestet von: Ökotest, Deutschland, August 2011
5 Dolomite
Jazz 520
erhältlich bei: www.reha-center-shop.ch
Gut CHF 448.00
Getestet von: Ökotest, Deutschland, August 2011
6 Topro
Olympos
erhältlich bei: www.reha-shop.ch, www.hilfsmittel-shop.ch
Gut CHF 499.00
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, Februar 2014
7 Dietz
Taima
erhältlich bei: Fachhandel
Gut CHF 219.00
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, Februar 2014
8 Topro
Troja 2G Basic
erhältlich bei: www.hilfsmittel-shop.ch
Gut CHF 559.00
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, Februar 2014
0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel Verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Ein Rollator kippte zu rasch um

Leser Fragen – K-Tipp antwortet

4300 Franken sind weg – für nichts

Aktuelles Heft

referendum

Schritt für Schritt zum richtigen Körpergewicht

Aktuelle Ratgeber

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Unsere Handy-Apps

Testsieger App K-Tipp

Testsieger für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

KOSTENLOSER RATGEBER FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG