Testsieger: Nur die besten Produkte aus den Tests 

PC (Mini)

Kompakt und vielseitig

Es sind platzsparende Kästchen diese Minicomputer. Um mit ihnen zu arbeiten braucht man wie bei den großen Rechnern einen Monitor, eine Maus und eine Tastatur. Aber können sie einen Desktop-Rechner oder ein Laptop gleichwertig ersetzen? Stiftung Warentest hat elf dieser Mini-PCs unter die Lupe genommen und in den Bereichen Rechenleistung, Handhabung, Geräusche, Stromverbrauch und Vielseitigkeit bei der Hard- und Software untersucht. Das Resultat: Nur vier der Geräte erhielten eine gute Gesamtnote. Auch wenn die Rechenleistung und Vielseitigkeit der meisten Geräte überzeugen konnten, lassen viele Modelle bei der Handhabung und Speicherkapazität zu Wünschen übrig. 

Im gleichen Zuge hat die deutsche Stiftung Warentest auch sechs PC-Sticks getestet. Diese Micro-Rechner sind noch viel kleiner als die Mini-PCs. Enttäuschendes Ergebnis: Keines dieser Geräte erhielt ein befriedigendes Ergebnis. Sie lassen sich höchstens zum Lesen im Internet oder zur Textbearbeitung einsetzen. 

Quelle: «Test»-Ausgabe 10/2016 oder unter www.test.de

Marke/Modell
Urteil
Preis
1 Fujitsu
Esprimo Q556
Gut CHF 827.60
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, Oktober 2016
2 Dell
Optiplex 3040 MFF (3040-2734)
Gut CHF 649.40
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, Oktober 2016
3 Lenovo
Thinkcentre M700 Tiny (10HY002NGE)
erhältlich bei: shop.lenovo.com
Gut CHF 686.50
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, Oktober 2016
4 Apple
Mac Mini
Gut CHF 669.00
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, Oktober 2016
0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel Verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Runflat-Pneus sind keine Pflicht

Konsument Frenkel

Das Unding: Krümelmonster als Deko-Objekt