Testsieger: Nur die besten Produkte aus den Tests 

Kinderwagen (Kombi)

Kombinationswunder mit einigen Mängeln Letzter Test März 2017

Kombi-Kinderwagen lassen sich umbauen und sind vom Säuglings- bis zum Kleinkindalter einsetzbar. Die Tragetasche für die ersten Monate wird später durch einen Sportsitz ersetzt. Hauptkriterien im Test: Die kindgerechte Gestaltung, Handhabung, Haltbarkeit, Sicherheit und Schadstoffbelastung im Kontaktbereich des Kindes und beim Schiebegriff der Testmodelle. Resultat aus dem Test von Stiftung Warentest mit 12 Kombi-Kinderwagen: Nur drei Kombi-Kinderwagen wurden mit «gut» bewertet. Bemängelt wurde bei einigen Modellen unter anderem die Schadstoffbelastung, die Verletzungsgefahr, Sicherheitsmängel und unpraktische Details.

Quelle: «Test», Ausgabe 3/2017 oder unter www.test.de

Die deutsche Zeitschrift «Öko-Test» hat zehn beliebte Kombimodelle auf Praxistauglichkeit sowie Schadstoffe geprüft. Im letzten Test vor zwei Jahren waren alle Kinderwagen durch die Schadstoffprüfung gefallen. Einige hatten zudem schwerwiegende Sicherheitsmängel. Letzteres trat im aktuellen Test kaum noch auf. Immerhin waren auch zwei Kinderwagen dabei, bei welchen kaum Schadstoffe nachzuweisen waren. Farbstoffe, PAK und Weichmacher befinden sich meistens in den Bezügen, den Griffen oder Sichtfenstern. Die Praxisprüfung erfolgt nach einem genormten Prüfverfahren für Kinderwagen und umfasst Kriterien wie ungewolltes Zusammenklappen des Wagens, Bremsen, Fahrtkomfort für das Kind oder Verletzungsgefahr aufgrund scharfer und hervorstehender Teile im Aktionsradius des Kindes.

Quelle: «Öko-Test», Mai 2013

K-Tipp und Kassensturz haben zehn Kombiwagen testen lassen. Geprüft wurden Standfestigkeit, Qualität der Feststellbremse:, Verletzungsgefahr, Manövrierbarkeit, Auf- und Abbau, Transport, Stauraum, Komfort, Verstellmöglichkeiten und wie gut man über Trottoirkanten kommt.

Die Kombiwagen kosteten zwischen 300 und 1600 Franken. Der günstigste Wagen von Toys’R’Us ist gleich gut wie Stokke Xplory, das teuerste Gefährt im Test. Der Migros-Kinderwagen Hoco erreichte sogar den vierten Platz. Einzige Kritikpunkte: Er dürfte für grosse Kinder – wegen der kleinen Sitzfläche – nicht geeignet sein. Und grossgewachsene Eltern stossen sich beim Schieben die Füsse am Wagen.

Den vollständigen Test «Makellose Luxuskarossen für die Kleinen»  finden Sie im K-Tipp 17/2008.

Marke/Modell
Urteil
Preis
1 Teutonia
Mistral S07
erhältlich bei: baby-walz.ch, teutonia.de
Sehr gut CHF 1'178.00
Getestet von: K-Tipp, Schweiz, Oktober 2008
2 Hartan
Skater
erhältlich bei: babyjoe.ch, babystar.ch, hartan.de, babycenterschweiz.ch
Sehr gut CHF 1'048.00
Getestet von: K-Tipp, Schweiz, Oktober 2008
3 TFK
Joggster Twist
erhältlich bei: kindertraum.ch, trendsforkids.ch, babyjoe.ch, probabyshop.ch, babyonlineshop.de, buggy.de, windeln.ch
Gut CHF 1'078.00
Getestet von: K-Tipp, Schweiz, Oktober 2008
4 Bugaboo
Cameleon
erhältlich bei: bugabooshop.ch
Gut CHF 1'419.00
Getestet von: K-Tipp, Schweiz, Oktober 2008
5 Babyjogger
City Elite Single
erhältlich bei: babyonlineshop.de, amazon.de, bambani.com
Gut CHF 1'208.00
Getestet von: K-Tipp, Schweiz, Oktober 2008
6 Naturkind
Terra Koala mit Tragenest
erhältlich bei: naturkind-kinderwagen.de, hug-and-grow.de, lelo-le-shop.de, shop.schaeferladen.de, babytraeume.de, mibaby.de
Gut CHF 1'415.00
Getestet von: Ökotest, Deutschland, Mai 2013
7 Stokke
Xplory
erhältlich bei: babyjoe.ch, stokke.com, babycenterschweiz.ch, babyonlineshop.de, baby-walz.ch, babyonlineshop.ch
Gut CHF 1'349.00
Getestet von: Ökotest, Deutschland, Mai 2013Getestet von: K-Tipp, Schweiz, Oktober 2008
8 ABC Design
3-Tec
erhältlich bei: baby-walz.ch, abc-design.de, windeln.ch, kindertraum.ch, toysrus.ch
Gut CHF 649.95
Getestet von: K-Tipp, Schweiz, Oktober 2008
9 ABC Design
Condor 4
erhältlich bei: Galaxus.ch
Gut CHF 700.00
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, März 2017
10 Joolz
Geo Earth
erhältlich bei: Baby-walz.ch
Gut CHF 1'198.95
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, März 2017

Kauftipps

Ein Kinderwagen sollte qualitativ gut sein, aber auch Ihre persönlichen Bedürfnisse erfüllen. Diese Tipps erleichtern Ihnen den Kaufentscheid:

  • Ist der Wagen einfach zu manövrieren und wendig? Das ist bei engen Platzverhältnissen wichtig.
  • Lässt er sich Treppen hochziehen?
  • Mit grösseren Vorderrädern bleibt man weniger schnell stecken. Je grösser die Räder, desto unproblematischer ein unebener Untergrund.
  • Reifen zum Aufpumpen sind elastischer, angenehmer und leiser. Hohlkammerreifen sind robuster und können keinen «Platten» einfangen.
  • Grösse: Passt der Wagen in Bus und Zug, zusammengelegt auch ins Auto? Wer oft öffentliche Verkehrsmittel benutzt, sollte keinen allzu breiten Wagen kaufen. Probieren Sie das Zusammen- und Aufklappen im Laden selber aus.
  • Ist die Lenkstange auf einer praktischen Höhe? Die meisten Lenker sind verstellbar. Gepolsterte Griffe sind angenehm, die Polster können aber auch kaputtgehen.
  • Viele Wagen haben keine Laufbremse. Vor allem beim Abwärtsgehen ist sie aber ein angenehmes Extra.
  • Wie weit lässt sich die Liegelehne hinunterklappen?
  • Alle Stoffteile müssen abnehmbar und waschbar sein.
  • Stecken Sie im Laden Jacke und Tasche ins Gepäckfach, um das Volumen zu prüfen.
  • Klären Sie ab, ob es Ersatzteile gibt und wie lange sie verfügbar sind. Verlangen Sie eine schriftliche Garantie.
  • Ein guter Regenschutz (oft im Preis inbegriffen) lässt sich vorne mit Reissverschluss öffnen. So kann man das Kind aus dem Wagenheben, ohne mit dem nassen Überzug hantieren zu müssen.

Artikel zum Testsieger

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel Verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Der Gurt gehört unter die Jacke

Drei Kindersitze mangelhaft

Parlament schützt lieber die Lebensmittelbranche als Babys

Aktuelles Heft

referendum

Schritt für Schritt zum richtigen Körpergewicht

Aktuelle Ratgeber

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Unsere Handy-Apps

Testsieger App K-Tipp

Testsieger für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

KOSTENLOSER RATGEBER FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG