Test: Viele Internetradios haben Schwächen beim Klang

K-Tipp 18/2018 vom | aktualisiert am

von

Bei den getesteten Internetradios sagte für ­einmal der Preis tatsächlich etwas über die Qualität aus: Das teuerste Modell hatte den besten Klang, das günstigste Gerät tönte am schlechtesten.

«Angenehmer und voller Ton»: Die Experten kürten das «Digitradio 580» von Technisat zum Testsieger (Bild: GETTY MONTAGE)

«Angenehmer und voller Ton»: Die Experten kürten das «Digitradio 580» von Technisat zum Testsieger (Bild: GETTY MONTAGE)

Über WLAN lassen sich Internetradios drahtlos mit dem Internet verbinden. So kann man Sender aus der ganzen Welt hören – insbesondere auch Kanäle, die nur übers Internet erreichbar sind. Mit vielen Radios empfängt man bis zu 10 000 verschiedene Sender.

Doch wie gut sind solche Geräte? Der K-Tipp hat die zehn meistverkauften Internetradios mit eingebautem Lautsprecher testen lassen. Sie kosten zwischen 109 und 270 Franken. Experten des Techniklabors Müller BBM in Planegg (D) überprüften, wie gut sich Klassik, Pop oder Nachrichten mit den Radios anhören. Zudem untersuchten sie, wie gut und störungsfrei der Empfang funktioniert und wie einfach sich die Geräte bedienen lassen  (siehe Kasten «So wurde getestet»).

Ergebnis: Nur zwei Radios erreichten bei der Klangqualität eine gute Note. Der Ton beim «Digit­radio 580» von Technisat war bei Pop und bei Klassik «angenehm und voll». [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Tintenroller im Test: Einen guten Stift für weniger als 4 Franken

Weitere Tests: Tablets

Test: Das sind die besten Fotobücher