Tischgrills: Die Hitze ist entscheidend

K-Tipp 04/2018 vom

von

Bei einigen Racletteöfen reagiert der Thermostat zu langsam. Einen guten Tischgrill gibt es schon für knapp 100 Franken.

Feines Raclette mit Beilagen: Bei guten Tischgrills lässt sich die Hitze regulieren (Bild: FOTOLIA)

Feines Raclette mit Beilagen: Bei guten Tischgrills lässt sich die Hitze regulieren (Bild: FOTOLIA)

Die TV-Sendung «Kassensturz» hat acht viel verkaufte Tischgrills, also Raclette­öfen mit Grillfunktion, ins Labor geschickt. Die Testkriterien: Wie schnell und regelmässig heizen sie Käse sowie Fleisch und Gemüse auf? Wie gut funktioniert die Hitzeregulierung? Sind sie einfach aufzustellen und zu bedienen? Wie solide ist das Material der Grills und wie gut die Verarbeitung? Und wie gut lassen sie sich nach Gebrauch ­wieder verstauen und ­reinigen?

Die wichtigsten Testresultate: Mit Gesamtnote 5,4 schloss der Solis-Tischgrill von Fust am besten ab. Mit Fr. 249.90 ist er das ­teuerste Gerät im Test. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Günstigste Essiggurken sind die besten

Beim Schenken mehrere hundert Franken sparen

Schärfe für wenig Geld