Schnelligkeit ist nicht ihre Stärke

saldo 04/2016 vom

Die niederländische Zeitschrift «Consumenten­gids» hat 22 Filterkaffee­maschinen getes­tet. Geprüft wurde eine ganze Reihe von Kriterien: Wie gut gelingt der Kaffee und wie einfach lässt sich die Maschine bedienen? Wie gut hält die Kanne den aufgebrühten Kaffee anschliessend warm? Wie viel Energie wird beim Aufbrühen, beim Warm­halten des Kaffees und im Standby-­Betrieb verbraucht? Wie schnell ist das Gerät, wie gut lässt es sich entkalken? 

Am einfachsten lassen sich die «TC86303» von Siemens sowie die «Lono Glas» von WMF bedienen, ge­folgt von Philips «Intense HD7695». Letztere Kaffeemaschine erwies sich im Test als besonders temperaturstabil.

Topwerte beim Entkalken erhielten die Bosch «TKA8011» und die Melitta «Look Timer». Bei der Geschwindigkeit des Kaffeebrühens und beim Energieverbrauch liessen hingegen fast alle Geräte zu wünschen übrig.

Die besten Filterkaffee­maschinen:

Quelle: «Consumentengids», Februar 2016, www.consumentenbond.nl.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Test verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

WEITERE TESTS

Nur Delizio kann mit Nespresso mithalten

Kaffeevollautomaten richtig reinigen