Hand-Geschirrspülmittel: Am besten immer Handschuhe benutzen

saldo 11/2018 vom

von

«Öko-Test» hat 21 Hand-Geschirrspülmittel in einem Praxistest geprüft. Die Experten untersuchten, wie viele Teller sich in einem Bottich mit fünf Litern Wasser und dem jeweiligen Spülmittel waschen lassen und wie gut die Spülmittel angetrockneten Schmutz auf einem Blech entfernen können. Zudem suchte «Öko-Test» nach unerwünschten Schadstoffen wie etwa allergieauslösenden Isothiazolinonen. In 17 Geschirrspülmitteln fanden die Tester diese Konservierungsstoffe. Laut «Öko-Test» sollte man deshalb beim Abwaschen grundsätzlich Handschuhe benutzen. Nur das ­«Geschirrspülmittel Original» von Fairy erhielt gesamthaft eine gute Bewertung. Mit frischem fettarmem sowie fettigem Schmutz kommt das Mittel sehr gut zurecht. Bei angetrocknetem Schmutz reinigt es aber wie die anderen Produkte nur akzeptabel. Auch das «Geschirrspülmittel Original» kommt zudem nicht ohne unerwünschte Substanzen aus. Es enthält geringe Mengen an Iso­thia­zolinonen.

Reinigt sehr gut

Gutes Geschirrspülmittel:

  • Fairy Geschirrspülmittel Original (Fr. 4.50, Galaxus.ch)

Quelle: «Öko-Test», Ausgabe 6/2018, für Fr. 7.90 am Kiosk 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Test verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Geschirrspülmittel: Tabs schlagen Pulver

Wohnen: Tipps und Tricks

Leser fragen: Macht das Spülmittel die Gläser trüb?