Einfache Handys ohne Internet: Nur 5 von 13 sind gut

K-Tipp 01/2017 vom

von

Es gibt immer noch Handys, die angeblich einfach zu bedienen sind. Im Test überzeugten aber längst nicht alle Geräte.

Die deutsche Stiftung Warentest hat 13 Handys ohne Internetzugang ­geprüft. Sie eignen sich zum Telefonieren und SMSSchreiben. Zusätzlich wurden zwei Seniorensmartphones mit Internetzugang getestet. Die Ex­perten massen Akkulaufzeit, Sprach­qua­lität und Bruchfestigkeit. Ein wichtiger Testpunkt war auch die Notruffunk­tion. Zudem unterzogen neun Se­nioren mit Einschränkungen beim Sehen, Hören oder bei der Fein­motorik die Handys ­einem Praxistest.

Fazit: 5 der 13 einfachen Handys ohne Internet erreichten eine gute Note. Im Bedienungstest schnitten aber nur das «KK-TU329» von Pana­sonic und das «Phone­easy 613» von Doro bei ­allen Senioren mit gut ab. Beide Handys eignen sich damit für den täglichen Gebrauch. Punkto Not­ruffunktion überzeugt das «Phoneeasy 613» aber mehr als das Handy von Pana­sonic.

Bei den Smartphones mit Internet schaffte das «Liberto 825» von Doro eine gute Note – dies dank der Sprachqualität und der gros­sen Tastatur.

Gute Seniorenhandys ohne Internetzugang:

Gutes Senioren­smart­phone mit Internet:

Quelle: «Test», Ausgabe 1/2017

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Test verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Einfache Handys für Senioren

Neuer und schlechter

Smartphones: Nur eins mit sehr gutem Akku