Inhaltsverzeichnis

K-Tipp 04/2018

«Penetranter Gestank in der Wohnung»

| Margreth Meichtry und weitere Kun den ärgern sich über den schlechten Service des Möbelverkäufers Conforama. Seit Monaten schlagen sich Conforama-Kunden mit defekten Produkten, fehlerhaften oder verspäteten Lieferungen herum. Der K-Tipp und die Beschwerdeplattform ­Reklamation.ch schaffen Abhilfe. Weiter
 

Hörgerät: Die Suva bestraft sparsame Versicherte

| Der K-Tipp-Leser fand in einer Apotheke ein sehr gutes Angebot – aber die Suva stellt sich quer. Die Suva beteiligt sich nur an den Kosten für Hilfsmittel von ­Vertragslieferanten – obwohl sie viel Geld sparen könnte. Weiter
 

Postauto: Vor den Strafbehörden sind nicht alle gleich

Gefälschte Buchhaltung bei Postauto: Niemand will ermitteln. Falschbuchungen von Unternehmen sind ­strafbar. Doch beim Bundesbetrieb Post will weder die Staats- noch die Bundesanwaltschaft ein Strafverfahren eröffnen. Weiter
 

Netzausfall-Entschädigung: Das Vorbild England

| Telefon und Internet: Die Briten erhalten bei Pannen automatisch eine Entschädigung. Davon können Schweizer nur träumen. Britische Telecomfirmen machen es vor: Die Kunden erhalten bei Störungen von Telefon und Internet pauschale Gutschriften. In der Schweiz verlangen die Unternehmen auch ­während des Netzausfalls noch Geld. Weiter
 

Erben: So bleibt das Geld in der Familie

| Mit einer Nacherbschaft lässt sich die Reihenfolge der Erben festlegen. Zuerst soll der ­Partner das Haus bekommen und nach dessen Tod der Sohn: Im ­Testament kann man die ­Erbfolge ­regeln. Weiter
 

Handyterror: Blockieren Sie lästige Anrufer!

| Telefonmarketing: Mit diesen Tricks hat der Terror auf dem Handy ein Ende. Spezielle Nummernfilter lassen Werbeanrufe auf dem Handy ins Leere laufen. Kommen ­Callcenter trotzdem durch, kann man sie ­manuell sperren. Der K-Tipp zeigt, wies geht. Weiter
 

Filmkauf im Internet: Schluss mit Kopiersperre

| Mit Spezialprogrammen lässt sich das Kopierverbot von iTunes und Google ausschalten. Filme aus den Internetshops von Apple, Google und Amazon haben eine Kopiersperre eingebaut. Der K-Tipp zeigt, wie man diese umgeht. Weiter
 

Migros trickst bei den Rabatten

| 4 x 10 = 34: Der Grossverteiler berechnet die Preise nach einer seltsamen Methode. Familie Hostettler kaufte bei Micasa einen Schrank und löste dabei Gutscheine ein. Doch das Möbelstück war teurer, als es sein sollte. Weiter
 

Nachfüllbare Kapseln: Bis zu 20-mal günstiger als Nespresso

| Nachfüllbare Kaffeekapseln: Der K-Tipp verglich fünf Systeme. Kapselkaffee ist teuer und produziert viel Abfall. Eine Alternative sind nachfüllbare Kapseln – vorausgesetzt, man hat etwas Zeit und Geduld. Weiter
 

Auf dieser Ticketbörse haben Betrüger leichtes Spiel

Beim Kauf digitaler Billette auf Internetportalen ist Vorsicht geboten. Weiter
 

Kabellos laden: Teuer ist nicht besser

Neuere Handys von Apple oder Samsung lassen sich kabellos aufladen. Ein Vergleich zeigt: Auch günstige Ladestationen erfüllen ihren Zweck. Weiter
 

Heikles Fitnesstraining mit Strom

Fitnessstudios bieten Trainings mit Elektroimpulsen an. Experten warnen vor Nierenschäden. Weiter
 

Rätselhafte Rezepte: Enthält Glukosesirup

Welches Lebensmittel aus dem ­Supermarkt enthält die ­folgenden Stoffe? Weiter
 

Viele Passwort-Apps sind unsicher

 

Aufgespiesst: Migros-Mandeln - Neue Verpackung, höherer Preis

 

Aufgespiesst: Programmzeitschrift «TVvier»

Zwei fast identische Titelseiten Weiter
 

Persönlich: Verstellbare Spiegel, aber kein Reserverad

 

Lotterie bei den Billettpreisen

Bei den SBB gilt: Gleiche Strecke – unterschiedliche Preise. Der Ticketkauf an SBB-Automaten ist ein Glücksspiel – je nach Standort zahlt man einen anderen Preis. Nur beim Kauf per SBB-App und im Internet gibt es immer die gleichen Tarife. Weiter
 

Ärger der Woche: Buchklub droht trotz Kündigung

Judith Stahel trat aus dem Buchklub NSB aus. Trotzdem schickte der Klub ihr wieder ein Buch. Und verlangte Geld dafür. Weiter
 

Aufsteller der Woche: Post von den Jungfraubahnen

Auf dem Jungfraujoch kaufte Pia Stephenson ein neues Sackmesser – und verlor es am gleichen Tag. Doch der Verkäufer reagierte unerwartet. Weiter