Inhaltsverzeichnis

K-Tipp 12/2015

Bahnbillette : Der Kluge löst ins Ausland

Wer mit dem Zug von Basel nach Brig fahren will, kauft am besten gleich ein Billett nach Mailand. Das kostet weniger. Und ist kein ­Einzelfall. Weiter
 

Etikette sagt nichts über Herkunft aus

| Die Aufmachung bekannter Olivenölmarken wie De Cecco und Carapelli hält nicht, was sie verspricht: Die Etiketten sind italienisch beschriftet – aber in den Flaschen steckt häufig eine Mischung verschiedener Öle aus Europa. Weiter
 

Versicherungsfalle bei Hotelbuchung

| Die deutsche Versicherung «Berlin Direkt» dreht Kunden bei Reisebuchungen über das Internet eine Jahresversicherung an. Diese verlängert sich automatisch zum doppelten Preis. Doch «Berlin Direkt» darf Schweizer Kunden gar nicht versichern. Weiter
 

Swisspass: «SBB üben Druck auf die Kunden aus»

| Ab August gibt es General- und Halb­taxabos nur noch als «Swisspass». Folgen für die Kunden: Die Kosten fürs Halbtax steigen, es wird ­automatisch verlängert – und das Klein­ge­druckte ist eine Zumutung. Die SBB bewegen sich damit auch rechtlich auf einem schmalen Grat. Weiter
 

Internet, Telefon und TV für unter 30 Franken pro Monat

| Kombiabos mit Festnetztelefon, TV und Internet sind praktisch und günstig. Mit dem richtigen Abo spart man bis zu 700 Franken pro Jahr. Weiter
 

ID und Pass: Kantone kassieren über Gebühr

Pass oder Identitätskarte verloren? Einige Kantone verlangen eine Gebühr für die obligatorische Verlustmeldung. Das ist rechtswidrig. Der Kanton Nidwalden hat gehandelt und verzichtet künftig darauf. Weiter
 

Auto: So kann man die Auslands-Busse halbieren

Verkehrsbussen im Ausland können ins Geld gehen. Aber wer sofort bezahlt, erhält teils Rabatt. Weiter
 

Pensionskassen Stiftungsräte: Ehrenamt mit Millionen-Risiko

| Die Stiftungsräte von Pensionskassen sind aus Vertretern der Arbeitgeber und der Angestellten zusammengesetzt. Wer gewählt wird, muss aufpassen. Kürzlich verpflichtete das Bundesgericht Stiftungsräte zu Millionenzahlungen. Weiter
 

Sonnenschutz-Artikel: Guter UV-Schutz zum halben Preis

| Ob Shirts und Shorts mit UV-Schutz, Kühlbox, Liegestuhl oder Sonnenhut: Auch bei den Strandartikeln gibts grosse Preisunterschiede. Wer nicht genau hinschaut, zahlt unter Um­ständen fast doppelt so viel wie nötig. Weiter
 

Flugpreise:Sprünge von mehreren 100 Franken

| Bei der Flugbuchung ist die Chance, einen günstigen Tarif zu ergattern, von Samstag bis Montag grösser als von Dienstag bis Donnerstag. Das zeigt eine Langzeitstichprobe. Weiter
 

Werbung für Schweizer Fleisch: «Haltung grenzt an Tierquälerei»

| Der Bundesrat fördert die Werbung für ­Schweizer Fleisch mit jährlich rund 6 Millionen Franken. Sein Hauptargument: Schweizer Fleisch ist tierfreundlich produziert. Doch das ist mehr Wunschdenken als Realität. Weiter
 

Walliser Heida: Süffige Weine mit viel Geschmack

| Ein Abstecher ins Wallis, der sich lohnt: Die­ Hälfte der Heida-Weine konnte die K-Tipp-Jury geschmacklich überzeugen. Bereits für knapp 11 Franken erhält man eine gute ­Flasche des speziellen Weissweins. Weiter
 

Gesellschaftsspiele: Junior-Varianten von beliebten Spielen

| Bekannte Spiele wie «Monopoly» und «Die Siedler von Catan» sind für viele Kinder zu kompliziert. Deshalb gibt es nun von einigen Spielen spezielle Junior-Varianten. Der K-Tipp testete, was die Spiele taugen. Weiter
 

Arbeit im Stundenlohn: Skyguide muss Ferien nachzahlen

Die Flugsicherungsfirma Skyguide wies in den Lohn­abrechnungen von Angestellten im ­Stundenlohn das Feriensalär nicht separat aus. Nun muss der Betrieb die Ferien nachzahlen. Weiter
 

Vegi heisst nicht gesund

Vegi-Nuggets sind zwar fleischlos. Sie enthalten aber sehr viel Fett. Weiter
 

Freizügigkeitskonten: Rendite ist Geheimsache

| Wer nach der Kündigung keine neue Stelle antritt, muss das bei der Pensionskasse gesparte Altersguthaben bei einer Freizügigkeitsstiftung parkieren. Wie viel Rendite damit erzielt wird, sagen die Stiftungen nicht. Weiter
 

SBB verkaufen zu wenig Sparbillette

Bahnkunden müssten zurzeit von massiven Rabatten profitieren. Doch der Verkauf von Sparbilletten harzt. Der Vorwurf des Preisüber­wachers: Die SBB wollen mit diesen ­Billetten vor allem unattraktive Züge in Randzeiten füllen. Weiter
 

Ärger der Woche: Verkäufer statt Ernährungscoach

Franziska Gafner nahm an einem Ernährungs-Workshop teil. Der entpuppte sich als Verkaufsveranstaltung. Weiter
 

Aufsteller der Woche: Hilfsbereite Seilbähnler

Ursula Krapfs Auto hatte einen Platten. Mitarbeiter der Luftseilbahn Ebenalp behoben die Panne. Weiter