Inhaltsverzeichnis

K-Tipp 10/2015

Per Bahn ins Ausland: So fahren Sie günstig

| Für 25 Euro nach Paris: Dafür macht die französische Staatsbahn SNCF Reklame. Doch die Billette gibts gar nicht. Der K-Tipp zeigt, wie man trotzdem zu relativ günstigen Tickets kommt. Weiter
 

Post: Falsch verzollt und dann verschollen

Daniel Lehmann aus Bertschikon bei Gossau ZH las im K-Tipp über die Probleme der Post mit den Importpaketen. Er findet: «Es geht noch schlimmer.» Weiter
 

Ricardo.ch: Nicht immer ein Schnäppchen

Auf der Auktionsplattform Ricardo.ch ­verkaufen immer mehr Unternehmen ihre Produkte neu und originalverpackt. Wer nicht genau hinschaut, zahlt unter ­Umständen deutlich mehr als anderswo. Weiter
 

Nutzen erhöhen, Risiken reduzieren

| Whatsapp hat auf dem Smartphone die SMS-Kurznachrichten abgelöst. Neu kann man mit dem Mitteilungsdienst auch telefonieren. Der K-Tipp zeigt, wie sich Whatsapp zudem am Computer oder auf dem Tablet ­nutzen lässt. Weiter
 

Teure Schulpflicht für Rex

| Seit 2008 müssen Hundebesitzer mit ihrem Tier einen Kurs besuchen. Das geht ins Geld. Doch es gibt Sparmöglichkeiten. Weiter
 

Fiktive Anwälte: Betrüger geben sich als seriöse Kanzlei aus

| Eine Zürcher ­Anwaltspraxis lockt Ahnungslose in die Falle, indem sie ihnen eine Erbschaft in ­Aussicht stellt. Die angebliche Kanzlei existiert aber nur im Internet. Weiter
 

Preiserhöhung inbegriffen

| Die Preise für Abos bei Internet-Partner­vermittlern sind im ersten Jahr häufig tiefer als danach. Dies geht aber nur aus dem Klein­gedruckten hervor. Wichtig: Solche Verträge kann man per sofort kündigen. Weiter
 

Airlines lassen sich von Geldbussen nicht abschrecken

| Miese Stimmung am Gate: Allein im letzten Jahr gingen beim Bundesamt für Zivilluftfahrt 3532 Beschwerden über Fluggesellschaften ein. Sie betrafen weniger die Billigflieger als mehrheitlich traditionelle Airlines. Weiter
 

Krebserregend – und unwirksam

| Das Pestizid Glyphosat bringt Agrokonzernen Milliardenumsätze – und Konsumenten möglicherweise Krebs. Kommt dazu: Unkraut wird zunehmend resistent gegen das Gift. Weiter
 

E-Bikes: Gefährlicher Transport auf dem Auto

| Bei einem Unfall können Elektrovelos schnell zum gefährlichen Geschoss werden. Grund: Sie sind für die gängigen Dach-Veloträger der Autos zu schwer. Der Transport am Heck des Fahrzeugs ist sicherer. Weiter
 

Bonuscard: So wehren sich Kunden gegen neue Gebühren

Die Kreditkartenfirma Bonuscard ­in­formierte ihre Kunden über Gebühren­erhöhungen – bereits fünf Tage später traten sie in Kraft. Das muss man sich nicht bieten lassen. Weiter
 

Automiete: Navi fast so teuer wie der Mietwagen

Navigationsgeräte können die Automiete im Ferienland massiv verteuern. Weiter
 

Subventionen für gefährlichen Stacheldraht

Immer wieder verletzen sich Tiere an ­Stacheldraht. Einige verenden dabei. Doch ­Berner Bauern erhalten sogar Geld für ihre ­Stacheldrahtzäune – weil diese angeblich so schön sind. Weiter
 

Gas: Vielleicht «grüner» – aber sicher teurer

Das günstigste Produkt ist plötzlich nicht mehr Standard. Das ist beim Strombezug nicht neu. Beim Gas schon. Weiter
 

Elektronische Wasserpfeifen: Verkauf auch an Kinder

| Elektronische Wasserpfeifen verführen Kinder und Jugendliche zum Rauchen, warnen Fachleute. Doch die sogenannten E-Shishas dürfen am Kiosk ohne Alterslimite verkauft ­werden. Der K-Tipp machte die Probe aufs Exempel. Weiter
 

Neue Gerichtsurteile: Krankenkasse abgeblitzt

 

Computer-Tricks: Simple Zusammen­arbeit

Gemeinsam mit Bekannten Daten, Ideen und Projekte bearbeiten: Der Internetdienst Same­page.io machts möglich. Weiter
 

So günstig sind die SBB – für Deutsche

Deutsche können in der Schweiz für 124 Franken drei Tage lang Zug fahren. Schweizer zahlen wesentlich mehr. Weiter
 

Migros: Noch mehr Schnüffelei

Cumulus-Coupons gibt es jetzt auch digital. Doch um sie zu nutzen, müssen Kunden noch mehr Daten preisgeben. Weiter
 

Neue Radio- und TV-Steuer: Eine Katze im Sack

| Am 14. Juni entscheiden die Stimmbürger über die Empfangsgebühren für Radio und TV. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu. Weiter