Inhaltsverzeichnis

K-Tipp 05/2014

Wer nicht fragt, zahlt drauf

| Abonnements für Handy, Internet, Telefon und Fernsehanschluss sind teuer. Eine Stichprobe des K-Tipp zeigt nun: Wer über die Preise ­verhandelt, erhält pro Jahr bis zu 300 Franken Rabatt. Weiter
 

Das Rad nicht neu erfunden

| Velohersteller haben bei Mountainbikes eine neue Radgrösse eingeführt. Damit wollen sie mehr Geld verdienen. Dem Hobbybiker bringen diese neuen Räder keinen Vorteil. Weiter
 

Abgehobene Preise in der Schweiz

| Das ist frappant: Ende Februar kostete der Retourflug via Amsterdam auf die Karibikinsel Aruba ab Stuttgart 995 Franken – ab Basel fast 1000 Franken mehr. Weiter
 

Untaugliche Hilfe gegen E-Smog

| Wer unter Elektrosmog leidet, muss sich vor «Experten» hüten, denen es vor allem um den Verkauf von Produkten geht. Der K-Tipp illustriert das an einem konkreten Beispiel. Weiter
 

Nichts für Vegetarier

| Apfelsaft, Orangen-Limonade und andere Süssgetränke können Spuren von Fischgelatine enthalten. Das muss nicht dekla­riert werden. Das Problem: Vegetarier haben keine Lust auf Lebensmittel mit Bestandteilen von Tieren. Weiter
 

«Herausragendes» Signal an Einbrecher

Laschenwerbung verärgert viele Kunden: Die aus dem Briefkasten hängende Lasche sei eine Einladung für Einbrecher. Doch die Post will nicht auf diese Einnahmequelle verzichten. Weiter
 

Telefonmiete: Swisscom verlangt Fantasiepreise

Swisscom vermietet Festnetztelefone – eine teure Sache. Weiter
 

Becel-Margarine: Werbung ohne Warnung

Gesunde sollten die ­Margarine «Becel pro-activ» nicht essen. ­Trotzdem werben Coop und Hersteller Unilever, als ob nichts wäre. Weiter
 

Billige Gartenspaten taugen wenig

Ein Test von «Haus & Garten» zeigt: Billigs­paten für 10 Franken sind zu wenig robust. Weiter
 

Günstiger zum Zügeltransporter

Der Blick ins grenznahe Ausland kann sich lohnen: Die Mietpreise für Nutzfahrzeuge sind dort teilweise nur halb so hoch wie in der Schweiz. Weiter
 

Versteckte Telefongebühren

Bei Anrufen auf 058er-Nummern können hohe Kosten anfallen. Weiter
 

Zu viel Uran im Dünger

| In vielen Düngern steckt Uran. Das ­be­legen mehrere ­Stichproben. Das radioaktive Schwermetall gelangt später ins Trinkwasser, so die Experten. Weiter
 

Schüler als Verkäufer missbraucht

| Ein Metallstift soll angeblich Benzin «energetisieren» und so den Verbrauch reduzieren. Wissenschafter schütteln den Kopf. Der Verkauf durch Schüler wurde jetzt gestoppt. Weiter
 

Aufgespiesst: Sexualhormone in der Tierzucht

 

Ärger der Woche: Weniger Inhalt, höherer Preis

Ruth Brändli zahlt für einen Löffel Litozin-Hagebutten­pulver gegen ihre Arthrose neu mehr als doppelt so viel. Weiter
 

Aufsteller der Woche: Über 7000 Franken zurückerhalten

Die Hörgerätefirma Neuroth reagierte kundenfreundlich – und nahm ein praktisch neues teures Hörgerät zurück. Weiter
 

Persönlich: Es lebe die Quartierbuchhandlung!