Kündigung 3. Säule

20. September 2013

von Cosimo79

Hallo zusammen! Ich habe erst seit dem 1.8.2012 eine 3.Säule bei der Generali. Aus verschiedenen Gründe will Ich sie kündigen. Ist das überhaupt möglich? Danke

5

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von LauberAlain am
07.10.2013, 15:58

Künden

Es gibt kaum einen Grund, die gute 3. Säule bei einer Versicherung zu führen. Braucht man einen Versicherungsschutz, diesen immer separat abschliessen. Das 3. Säule Konto gehört auf die Bank - aber auf keinen Fall mit Fonds verbinden!!!

von Phoenix07 am
26.09.2013, 09:15

Generali

Hallo Auf keinen Fall kündigen sondern sistieren. Dann bleibt dass Geld stehen und Du musst nicht weiter einzahlen. Bei einer Kündigung verlierst Du viel Geld.

von MacGT am
23.09.2013, 09:52

Nicht Empfehlenswert

Ob es möglich ist, lasse ich hier jetzt mal bewusst aussen vor. Sie müssen sich bewusst sein, dass Sie mit einer Kündigung das gesamte, bisher investierte Geld, verloren hätten. Somit wäre die Frage, weshalb Sie künden möchten. Je nach Grund bin ich sicher, dass es eine vernünftigere Lösung gibt, denn viele Wege führen nach Rom. Die ganzen Ratschläge der selbsternannten Spezialisten in diesem Forum, für die eine 3a bei einer Versicherung Teufelszeug ist, ohne sich überhaupt über die persönliche Situation es Versicherten oder dessen Beweggründen zu machen, sollten Sie besser ignorieren.

von Ado am
22.09.2013, 19:52

Hallo

Ups...klar kannst du künden.die Frage ist was im Vertrag steht.Wenn du Pech hast..dann bekommst du keinen Franken zurück.Ich würde den Vertrag durchlesen..was steht.bei mir stand .... was man Einbezahlt hat,2jahre nichts zurückbekommst. ein Typ..schreibe das Geld ab,und Kündige..sonst hast du nur Stress..

von GCZueri1 am
22.09.2013, 01:45

Kein Problem

Hallo, ich nehme an das es sich um eine gemischte Lebensversicherung handelt. Bei der Generali wird es Grundsätzlich so gehandhabt das 2 Mahnungen versendet werden wenn man auch auf die 2. nicht Reagiert wird der Vertrag aufgelöst. Danach hat man nochmal 6Mt zeit um den Vertrag zu den gleichen Konditionen weiter zu führen jedoch müssen dann alle Prämien rückwirkend bezahlt werden. Man kann das ganze natürlich auch durch einen Eingeschriebenen Brief auflösen. Das einbezahlte Geld ist in beiden Fällen verloren da warscheinlich der Rückkaufswert erst per 31.07.2014 respektiv 31.07.2015 (Fondsgebunden) erreicht wird. Ich würde mir jedoch vor der Auflösung nochmals Gedanken machen ob es wirklich sinnvoll ist das ganze Aufzulösen den eine LV hat durchaus auch seine Vorteile gerade bei Erwerbsunfähigkeit ist man froh wenn die Versicherung für einem Spart, und auch den Garantierten Zins darf man nicht unterschätzen.

Diskussion verwalten

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Ratgeber Geld anlegen und Privatsphäre

Elektrosmog

Studien belegen: Kälber erkranken in der Nähe von Handyantennen. Doch die Telecomfirmen wollen dies nicht wahrhaben. Das ist ...

Alle Umfragen

Geldberatung

Hier können Sie eine Frage an unsere Geldberatung stellen.

Unsere Handy-Apps

Testsieger App K-Tipp

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Hochpreis

Volksinitiative