Freizügikeitskonto

4. Januar 2019

von

Guten Tag Meine Frau wird im Jahr 22 pensioniert. Sie arbeitet zurzeit 100% und ist in einer PK. Sie hat auf einem Freizügigkeitskonto einen grösseren Betrag. Meine Frage: wäre es sinnvoll dieses Geld in die PK ein zuzahlen?

1

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von Konsument55 am
07.01.2019, 16:21

Gesetzlich vorgeschrieben

So viel ich weiss, ist man gesetzlich verpflichtet bei einem Stellenwechsel das Freizügigkeitsguthaben einzubezahlen. Meist ist die Verzinsung innerhalb der PK besser als die mickrige Verzinsung auf einer Bank. Daher ist es bestimmt empfehlenswert.

Diskussion verwalten