Zuschläge bei kleinen Einkäufen

saldo 08/2018 vom

von

Achtung beim Einkauf im Internet: ­Einige Shops verlangen zum Teil ­Aufschläge, wenn Kunden für weniger als 50 Franken einkaufen. Bei Brack.ch zum Beispiel kommt dann ein «Kleinmengenzuschlag» von 9 Franken dazu. Bei Siroop.ch sind es 7 Franken. Damit werden günstige ­Internetläden unter Umständen wieder teurer als die Konkurrenz. 

Uneinheitlich ist es bei Tochterfirmen der Migros: Digitec.ch verlangt nur für Büromaterial einen «Mindermengenzuschlag» von 9 Franken. ­Kunden von Galaxus zahlen diesen Zuschlag hingegen immer – ausser für Produkte in der Kategorie «Digital». Keine Kleinmengenzuschläge verlangen die Internetshops von Melectronics und SportXX. Auch die Coop-Tochter Nettoshop.ch verlangt keinen Zuschlag.

Achtung: Die Zuschläge sind nicht immer gleich ersichtlich. Brack.ch zum Beispiel zeigt die Extrakosten erst an, wenn man zur Kasse geht. Galaxus ist transparenter und weist den Zuschlag schon im Warenkorb aus.

Tipp: Im Internet nicht nur die ­Preise der Produkte vergleichen, sondern die Endpreise inklusive Zuschläge und Versandkosten.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Betreibungsamt versteigert im Internet

Wer nicht im Internet einkauft, zahlt drauf

Techmania: Via Toppreise.ch günstiger einkaufen

Buchtipp zum Thema

KMU: So nutzen Sie das Internet