Zahnpasta ohne Fluorid: Schützt sie gut vor Karies?

Gesundheitstipp 06/2013 vom

von

«Ich benutze eine natür­liche Zahncreme. Sie enthält kein Fluorid. Schützt sie gleich gut gegen Karies wie eine normale Zahnpasta?»

Nein. Denn Fluorid bietet einen sehr guten Schutz gegen Karies. Studien zeigen: Seitdem Zahnpasten Fluorid enthalten, haben in den Industrieländern deutlich weniger Menschen Karies als früher.

Fluorid trägt dazu bei, dass keine Löcher ent­stehen, wenn die Zahn­hygiene nicht ganz perfekt ist. Grundsätzlich können die Zähne zwar auch ohne Fluorid frei von Karies bleiben. Doch dies bedingt, dass man sie stets optimal putzt. Die Erfahrung zeigt, dass dies den wenigsten Menschen über längere Zeit gelingt. Gerade nach süssen Zwischenmahlzeiten verzichten viele Leute aufs Zähneputzen. 

Deshalb verwendet man am besten eine Zahnpasta mit Fluorid.   

 

1

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von xylitol am
12.04.2014, 17:52

Fluorid

Sehr geehrte Damen und Herren, auf dieser Seite... http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluorid.html#ixzz2ygeRJSfv ist ganz genau bis ins Detail beschrieben: Fluor ist ein stark reaktives und sehr giftiges Gas. Schon in geringsten Mengen wirkt es extrem toxisch. In Zahncreme und fluoridiertem Salz steckt jedoch nicht Fluor, sondern Fluorid. Zwar sind Fluoride nicht derart toxisch wie Fluor. Doch giftig sind sie dennoch – je nach Dosis. Schon allein die Warnhinweise auf manchen Zahncremes lassen nichts Gutes ahnen. Auch schadet es nicht, sich das Leid der vielen Millionen Chinesen und Inder in Erinnerung zu rufen, die an Knochenleiden erkrankt sind, weil sie regelmässig fluoridreiches Wasser (ca. 1 - 4 mg Fluorid pro Liter) zu sich genommen hatten. Zahncremes und Mundwässer, die Fluorid enthalten, enthalten folgenden Warnhinweis: WARNUNG, nicht in die Hände von Kindern unter 6 Jahren gelangen lassen. Wenn mehr als für das normale Putzen benötigt geschluckt wird, kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt oder die nächste Vergiftungszentrale. Würde gerne alles in meinen Worten schreiben, aber das würde den Rahmen sprengen, da es so viel negatives über Fluoride zu schreiben gibt. Daher der Link, siehe oben. Danke für Ihre Rückmeldung. Freundliche Grüsse, Andy Stutz

Beratung verwalten