Zahnöl: Kein Ersatz für Zahnpasta

Gesundheitstipp 01/19 vom

von

Zürich – Der Naturkosmetikhersteller Ringana schreibt, sein Zahnöl sei eine «effektive Zahn­pflege» und ersetze Zahnpasta. Das Gleiche behauptet ­Hersteller Swak von seinem Zahnöl. Der Winterthurer ­Zahnarzt Peter Zuber widerspricht: «Öl ersetzt das Zähne­putzen mit Pasten nicht.» Denn für saubere Zähne sei ­mechanisches Putzen nötig. Öl sei ein Schmier­mittel. Dadurch gleitet die ­Bürste besser über die ­Zähne, putzt dann aber schlechter. Zahnöl ­könne man ergänzend brauchen, da es ­Metalle und Bakterien an sich binde, sagt ­Zuber. Swak schreibt, mit ihren Zahnbürsten brauche man keine Paste, da die Köpfchen aus Wurzelholz be­stünden. Deshalb würden die Zähne auch mit Zahnöl sauber. Ringana sagt, das Produkt enthalte Silicea. Die ­Kieselerde unterstütze die mechanische Reinigung.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Elektrische Zahnbürsten: Philips und Signal putzen mässig

Darf der Zahnarzt das Gold behalten?

Mundpflege: Elektrische Zahnbürsten putzen besser