Winzer sparen beim Wein – mit kleineren Flaschen

K-Tipp 07/2019 vom

von

Die Weinflaschen in den Regalen der Händler sehen zwar auf den ersten Blick gleich gross aus. Vor allem Schweizer Weissweine werden aber noch in 7-Deziliter-Flaschen verkauft. Das erschwert den Preisvergleich.

Kaum zu unterscheiden: Die kleineren Flaschen sind oft gleich gross, haben aber dickere Seitenwände oder mehr Hohlraum im Boden (Bild: ISTOCK)

Kaum zu unterscheiden: Die kleineren Flaschen sind oft gleich gross, haben aber dickere Seitenwände oder mehr Hohlraum im Boden (Bild: ISTOCK)

K-Tipp-Leserin Rose-­Marie Rohrer aus ­Wollerau SZ ärgert sich: «Weltweit gilt bei Weinen das Flaschenmass von 7,5 Dezilitern. Nur unsere Weinbauern verkaufen ihre ohnehin schon teuren Produkte oft in 7-dl-Flaschen und zwacken so  quasi unbemerkt jedes Mal etwas zu ihren Gunsten ab.» Tatsächlich verkaufte Globus Ende März auf seiner Website von 38 Schweizer Weiss­weinen fast die Hälfte in 7-dl-Flaschen. Auch Coop, Mövenpick und Denner f&uu [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Internet-Weinshops: Fast alle Weine mit Note «sehr gut»

«Wunderstoff» für Bio-Weine

Ein guter Bio-Wein für knapp 11 Franken