Von wem soll ich mein Haus schätzen lassen?

K-Geld 05/2013 vom 23. Oktober 2013

von Florian Schubiger

«Wir sind drei Geschwister und haben im Tessin ein Haus geerbt. Ich möchte das Haus ganz übernehmen und meine Geschwister auszahlen. Können Sie mir sagen, wie man den Verkehrswert berechnen kann? Sollte man zu einem Architekten oder zu einem Immobilienbewirtschafter gehen?»

Bei einer Erbschaft ist es ­immer empfehlenswert, den Verkehrswert einer Immobilie schätzen zu lassen. Sonst besteht die Gefahr, dass vielleicht später ein Erbe das Gefühl hat, er sei zu kurz gekommen. Wenn alle einverstanden sind, kann aber grundsätzlich jeder Übernahmepreis vereinbart werden. 
Wir empfehlen Ihnen, einen lokalen Schätzer des Hauseigentümerverbandes oder der Kantonalbank zu beauftragen. Oder beide, und dann den mittleren Wert beider Schätzungen bei der Verteilung der Erbschaft zu berücksichtigen. 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Aufruf

Haben Sie nach dem Einbau von Bauwerk-Parkett ebenfalls gesundheitliche Probleme bekommen? Dann melden Sie sich bei redaktion@ktipp.ch.

Hotelbewertungen

Gästebewertungen von Hotels im Internet sind oft gefälscht. Hoteliers kaufen positive Einträge für viel Geld.

Aktuelle Tests

Roaming-Kosten

Seit dem 1. Januar 2009 haben Schweizer wegen überrissenen Handy-Gebühren im Ausland

zuviel bezahlt.

Kreuzworträtsel

Unsere Handy-Apps

Testsieger App K-Tipp

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Hochpreis

Volksinitiative

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe