Vermieter muss handeln

K-Tipp 08/2015 vom

Feuchte Wände und Schimmel: Zu seltenes Lüften ist die häufigste Ursache für Pilzbefall in der Wohnung. Doch nicht immer ist der Mieter schuld. Auch unfachmännische Sanierungen können die Probleme auslösen.

Der in der Sendung «Kassensturz» geschilderte Fall ist typisch: Drei Wochen nach dem Einzug entdeckte ein Mieter in seinen Keller- und Wohnräumen einen starken Schimmelbefall. Als er sich bei der Hausverwalterin beschwerte, warf sie dem Mieter vor, er habe zu wenig gelüftet.



Ein vom «Kassensturz» angefragter Bauphysiker kam im konkreten Fall aber zu ­einem anderen Schluss: «Das betroffene Haus ist vor zwei Jahren falsch saniert worden.&raq [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen - Tipps und Tricks: Kompostieren auf dem Balkon

Wohnen ohne unnötigen Ballast

Die Messe-Agenda