Verdünnter Honig mit Zusatzstoffen

K-Tipp 19/2018 vom | aktualisiert am

von

Coop verkauft neu ­einen Honigersatz. Im angeblichen Naturprodukt stecken ­künstliche Stoffe.

Stevia Sweet Honig-Süsse: Süssungsmittel mit Industriezusätzen (Bild: Uli Nusko)

Stevia Sweet Honig-Süsse: Süssungsmittel mit Industriezusätzen (Bild: Uli Nusko)

«Stevia Sweet Honig-Süsse» ist ein Süssungsmittel, das neuerdings bei Coop in den ­Regalen steht. Es enthalte 50 Prozent weniger Kalo­rien als Honig, verspricht der Hersteller. 

Die Verpackung suggeriert Natürlichkeit. Auf der ­Vorderseite fliegen Bienen über eine Blumenwiese ­(siehe Bild). Und auf der Rückseite ist unter anderem zu lesen: «Eine ­feine Mischung aus reinem natür­lichem Honig, 100 Prozent natürlichen ­Ballaststoffen aus der Aka­zienpflanze und Süss­stoffen.»

Wer die Zutatenliste anschaut, stellt allerdings fest: Die «Honig-Süsse» ist alles andere als ein Naturprodukt. Es enthält nebst 30 Prozent Honig sowie Akazienfasern und Wasser auch den Süssstoff Steviolglycoside (E960). Dieser wird industriell aus der Steviapflanze gewonnen («Saldo» 18/2017).

Zudem kommen im ­Süssungsmittel die ebenfalls indus­triell her­gestellten Zusatzstoffe Erythritol (E968), Glycerin (E422) und Sorbinsäure (E200) vor. 

Coop wollte dazu keine Stellung nehmen.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Fertig-Reibkäse: Kann Zellulose enthalten

Industrielles Stevia zugelassen – natürliches nicht

Zusatzstoffe frisch vom Beck

Aktuelles Heft

referendum

Schritt für Schritt zum richtigen Körpergewicht

Aktuelle Ratgeber

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Unsere Handy-Apps

Testsieger App K-Tipp

Testsieger für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

KOSTENLOSER RATGEBER FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG