Ungesundes Tierfutter

21. Oktober 2008

von

In Hunde- und Katzenfutter steckt unnötiger Zucker. Die Hersteller zuckern das Futter laut eigenen Angaben vor allem, damit es für den Menschen appetitlicher aussieht. Was ist wichtiger: Sollte Tierfutter ansprechend aussehen oder gesund sein? Ihre Meinung interessiert uns. Diskutieren Sie hier.
3

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von rozerin am
13.11.2008, 02:47

schade...

hat dieses interessante thema so wenigg resonanz erhalten. ich find die vorstellung eklig, was im tierfutter alles drin sein mag, wenn schon im menschenfutter die unappetitlichsten dinge enthalten sind. unsere katzen kriegen fast nur biofutter, ist nur leider sehr teuer...

von 50mehr am
24.10.2008, 19:14

Endlich wird es mal öffentlich...

Endlich wird mal öffentlich was für Missstände in der Tierfutterindustrie ablaufen. Ich bin ganz Ihrer Meinung. Es hat in den meisten Tierfuttern der Grossverteiler zu viele unnötige Zusatzstoffe wie Lock und Füllstoffe. Das mit dem Zucker ist nur die Spitze des Eisberges. Jedem der sich für mehr interessiert kann ich mit Buchtipp und Anregungen zur Seite Stehen. Freundlich Gegrüsst C. Richle futterinfo@gmx.ch

von Jenny am
21.10.2008, 17:18

eine Sauerei...

ich finde das einfach eine riesen Sauerei. Es ist ja nicht nur der Zucker der überflüssig ist im Futter, sondern auch die ganze Chemie im Futter.Wer sich für gesunde und artgerechte Ernährung interessiert darf sich gerne bei mir unter eggenschwilerjennifer@hotmail.com melden.

Diskussion verwalten