Suchtgefahr: Behörde warnt vor Schnupftabak

saldo 01/2014 vom

von

Das Schnupfen von Tabak macht genauso süchtig wie das Rauchen. Davor warnt das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung. Bereits mit einer geringen Menge Schnupftabak gelange so viel Nikotin ins Blut wie bei einer Zigarette. Das Gesundheitsrisiko von Schnupftabak sei im Vergleich zwar geringer, weil keine krebserregenden Verbrennungsprodukte entstünden. Ein steter Gebrauch könne aber die Schleimhäute der Nase schädigen.

Laut dem Bundesamt für Gesundheit konsumieren knapp 3 Prozent der Schweizer Schnupftabak. Am höchsten ist der Anteil unter Jugendlichen.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Sind E-Zigaretten weniger schädlich?

Tabakkonsum: Rauchen birgt mehr Risiken als angenommen

Ist Schnupftabak so schädlich wie Rauchen?