Steuerschuldner dürfen auf Gnade hoffen

K-Tipp 11/2018 vom

von

Viele Leute haben Steuerschulden. Wer in einer finanziellen Notlage ist, kann einen Erlass beantragen – und hat gute Aussichten auf ­Erfolg. Der K-Tipp sagt, wie das geht.

Steuerschuldner dürfen auf Gnade hoffen (Bild: Fotolia)

Steuerschuldner dürfen auf Gnade hoffen (Bild: Fotolia)

Eine Managerin aus ­Zürich erleidet eine Depression. Sie verliert die Arbeit, braucht das Er­sparte auf und wird von der Sozialhilfe abhängig. Später erhält sie eine IV-Rente – rückwirkend für die drei Jahre zuvor. Mit dem Geld zahlt die Frau die Sozial­hilfe zurück und begleicht die dringendsten Schulden. Kurz darauf verlangt das Steueramt zusätzliche Steuern von 4750 Franken für die Rente. Die Frau hat aber kein Geld, um diese z [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Wenn kein Ge ld für die Steuern bleibt

Steuern - Gnadenlose Thurgauer Steuereintreiber

Bleiben die Steuern unberücksichtigt?