Steuererklärung: Internet ersetzt Briefpost nicht

saldo 03/2019 vom

von

Die Steuererklärung kann man schriftlich auf dem zugeschickten Formular ausfüllen – oder auf dem Computer. ­Einige Kantone stellen dafür eine Software zur Verfügung, andere eine Cloud, in die man die persönlichen Daten übermittelt. 

Ob schriftlich oder elektronisch: In beiden Fällen muss man zuerst die nötigen Belege ­zusammensuchen. Dokumente wie Lohn­ausweis, Bestätigungen für Einzahlungen in die 2. und 3. Säule sind der Steuer­erklärung beizulegen. Wer sie online einreicht, muss die Papiere einscannen. 

Das elektronische Ausfüllen erleichtert die Arbeit, indem das Programm Daten vom Vorjahr übernimmt. Dazu gehören Bankkonten, Wertschriften oder der Steuerwert der Liegenschaft. Und man muss ­weniger rechnen. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

«Kann ich die Zahnarztkosten abziehen?»

Glosse: Frohe Botschaft gut versteckt

Steuern: Kann ich den Pflegeaufwand abziehen?