So machen sich Velofahrer besser sichtbar

K-Tipp 09/2019 vom

von

Reflektoren am Velo verringern das Unfall­risiko. Vorgeschrieben sind sie aber nur ­vorne und hinten. Der K-Tipp zeigt einfaches und effektives Zubehör, das Velofahrer bei schlechtem Licht auch von der Seite gut ­erkennbar macht.

Zusätzliche Reflektoren erhöhen nachts und bei schlechtem Licht die Sicherheit im Strassenverkehr (Bild: DOMINIQUE SCHÜTZ)

Zusätzliche Reflektoren erhöhen nachts und bei schlechtem Licht die Sicherheit im Strassenverkehr (Bild: DOMINIQUE SCHÜTZ)

Ein konstantes weisses Licht vorne und ein rotes hinten sind beim Velo Pflicht. Vorgeschrieben sind ausserdem Reflektoren: vorne weisse, ­hinten rote sowie orangefarbene an den Pedalen. Damit werden Velofahrer besser wahrgenommen.  



Zusätzliche Reflektoren und Lichter sind erlaubt – auch blinkende. Allerdings müssen auch diese vorne weiss und hinten rot sein. Und sie dürfen niemanden blenden.



Laut Schätzungen der Beratungsstelle f&uu [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Wo Trinkgelder Pflicht sind

So fliesst im Ausland der Strom

Leser Fragen – K-Tipp antwortet: Wie finde ich eine passende Velotasche?