So gehts günstiger zu «Madama Butterfly»

saldo 16/2017 vom | aktualisiert am

von

Pauschale Musikreisen mit ­einem Reiseveranstalter sind ­kostspielig. Wer auf das Geld achten muss, fährt mit dem Selberbuchen von Reise, Hotel und Eintrittskarten viel günstiger. Das zeigt eine saldo-Stichprobe.

"Nussknacker" im Bolschoi-Theater: Ersparnis bei Moskau-Reise fast 3000 Franken (Bild: Bolschoi-Theater)

Der Besuch von klassischen Konzerten oder Opern im Ausland geht ins Geld – vor allem wenn man gleich eine Pauschalreise bucht. Solche Arrangements umfassen neben Reise, Unterkunft und Eintritt auch Extras wie Mahlzeiten, Reiseleitung oder einen Stadtrundgang (siehe Tabellen im PDF). Aber nicht alle Musikliebhaber sind an solchen Zusatzleistungen interessiert. Und nicht alle können sie sich leisten. 

Platzkategorie, Datum und Hotel identisch

saldo hat die Preise beim Selberbuchen mit den Arrangementkosten verglichen. Reisedaten und Verkehrs­mittel waren gleich, genau wie Veran­staltungsdatum und Platzkategorie. Für die Übernachtung wurde ein Zimmer im selben Hotel in der gleichen Kategorie gewählt.  Resultat: Die Preis­unterschiede sind gross. Beispiele: 

Der dreitägige Ausflug nach Venedig zur Puccini-Oper «Madama Butterfly» kostet selbst gebucht 835 Franken – rund 60 Prozent weniger als das Eurobus-Arrangement (2175 Franken). 

Beim viertägigen Ausflug nach Moskau mit je einer Aufführung der Oper «Boris Godunow» und dem Ballett «Der Nussknacker» sparen Selbst­bucher im Vergleich zum Arrangement von ACS-Reisen nicht weniger als 2955 Franken oder 60 Prozent. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Auf hoher See droht Flaute im Portemonnaie

Sommerferien: Günstige Ferien auf der Hochpreisinsel

Unberechtigtes Roaming: Kosten abziehen

Aktuelles Heft

Jetzt Prämien vergleichen

Post

Die Post ignoriert den «Stopp Reklame»-Kleber (siehe K-Tipp) am Briefkasten. Das ist...

Schlüsselfundmarke

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Swisscom

Hier Musterbriefe zu den Vertragsänderungen herunterladen:
Ablehnung Swisscom Datenschutzerklärung
Ablehnung aller Swisscom Vertragsänderungen

Aktuelle Tests

Roaming-Kosten

Seit dem 1. Januar 2009 haben Schweizer wegen überrissenen Handy-Gebühren im Ausland

zuviel bezahlt.

Unsere Handy-Apps

Testsieger App K-Tipp

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Hochpreis

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung