So erhalten Sie Spartickets

K-Tipp 02/2018 vom | aktualisiert am

von

Mit Spartickets fahren Fahrgäste günstiger Zug. Wer seine Reise mit dem Bus oder dem ­Postauto fortsetzen muss, geht oft leer aus. Ausnahme: Man kauft einfach zwei Tickets.

Wer im Internet Teilstrecken löst, hat bessere Aussichten auf günstige Billette (Foto: David Gubler/CC)

Wer im Internet Teilstrecken löst, hat bessere Aussichten auf günstige Billette (Foto: David Gubler/CC)

Mit Sparbilletten können Zugpassagiere bis zu 50 Prozent günstiger durch die Schweiz reisen. Die Tickets können nur im Internet oder mit dem Handy über die SBB-App gekauft werden. Am Schalter oder am Automaten gibt es sie nicht. Sparbillette sind nur für einen bestimmten Zug gültig und nur für einfache Fahrten. Die Ticketzahl ist beschränkt. 

Vergünstigtes Reisen ist zudem nur in der Bahn möglich. Wer einen Teil der Reise mit dem Bus zurücklegen muss, erhält beim Ticketkauf im Internet oft nur den Hinweis «Für diese Verbindung sind Sparbillette nicht oder nicht mehr erhältlich». In solchen Fällen hilft manchmal: Tickets für Zug und Bus separat kaufen. Drei Beispiele: 

Fahrt von Bern nach Berschis SG: Normalpreis Fr. 74.40. Spar­ticket von Bern bis ­Walenstadt SG: 
Fr. 50.20. Busticket bis Berschis: Fr. 4.80. ­Ersparnis: Fr. 19.40. 

Zürich bis Ftan GR: Normalpreis Fr. 72.40. Sparbillett von Zürich bis Scuol GR: Fr. 47.60.  
Bus Scuol bis Ftan: Fr. 4.40. Ersparnis: Fr. 20.40.

Solothurn bis ­Flüeli-Ranft OW: ­Normalpreis: Fr. 43.80. Sparbillet Solothurn bis Sachseln OW: Fr. 26.–. Bus nach Flüeli-Ranft:  Fr. 3.70. Ersparnis: Fr. 14.10.

Tipp: Bei Retourfahrten mit dem Zug zwei Einfachbillette kaufen, dann gibt es Spartickets. Halten Sie zudem Ausschau nach Spartageskarten (Sbb.ch }Abos & Billette } Tageskarten } Spartageskarte.). 

1

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von SteinerB am
05.02.2018, 15:35

Reisen international

Mir ist mit der Buchung einer Bahnreise nach Berlin etwas ganz ähnliches passiert: Auf Anfrage erhielt ich vom Bahnschalter meines Wohnorts die Auskunft, eine Mitnahme von Fahrrädern auf internationalen Zügen sei nur ganz eingeschränkt bis gar nicht möglich. Nach Deutschland z. B. 1x wöchentlich ein Nachtzug von Zürich nach Hamburg und dort auch nur mit 9 Fahrrad-Stellplätzen. Nach einigem Nachdenken bin ich dann auf die gleiche Lösung gekommen wie Sie mit den Spartickets: nämlich 1x Bahnticket SBB vom Wohnort nach Basel SBB und 1x Bahnticket Deutsche Bahn von Basel Bad. Bahnhof nach Berlin. Innerhalb von Deutschland ist der Fahrradtransport nämlich problemlos auch im Fernverkehr möglich. Und das Velo-Ticket ist mi 9 € erst noch einiges billiger als jenes in der Schweiz für 20 CHF. Nur: am Bahnschalter in der Schweiz erhielt ich keinerlei Hilfestellung, da war eine Bahnfahrt nach Berlin mit Velo einfach nicht möglich, Punkt!

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

So funktioniert die Rückgabe von elektronischen SBB-Tickets

Datensicherheit: So loggen Sie sich im Internet sicher ein

Günstige Tickets für Bahnreisen ins Ausland