So bleibt das Handy im Auto stumm

K-Tipp 20/2018 vom

von

Wer sich am Steuer vom Handy ablenken lässt, fährt ­riskant. Mit den richtigen Einstellungen kann man das Smartphone auf lautlos schalten.

Unaufmerksamkeit, unter ­anderem wegen Telefonierens am Steuer, zählt laut der Beratungsstelle für ­Unfallverhütung zu den häufigsten Ursachen von Autounfällen. Allein 2017 gab es deswegen 56 Todesfälle und 1055 Schwerverletzte.

Deshalb der Tipp: Bei neuen Handys kann man Töne und Vibrationen ­vor­übergehend stumm schalten, ohne das Gerät komplett ausschalten zu müssen.

iPhones: Apple liefert ab dem Betriebssystem iOS 11 eine «Beim Fahren nicht ­stören»-Funktion. Wenn man sie eingeschaltet hat und sich das Auto schnell ­bewegt, wird das iPhone automatisch stumm, und der Bildschirm bleibt schwarz. Die Funktion lässt sich ­aktivieren unter «Einstel­lungen» } «Kontrollzentrum» } «Steuerelemente an­passen» } «Beim Fahren nicht stören» } auf «+» ­tippen. Nun mit dem ­Finger von oben rechts nach unten über den Bildschirm wischen und das Autosymbol antippen. 

Android: Eine solche Funktion gibt es bei ­Android-Handys nicht. Aber unter Einstel­lungen kann man den «Nichtstören-Modus» aktivieren.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Computertricks: Schutz gegen Werbung auf Android-Handys

Wie verzögere ich die Handy-Sperre?

Via Handy-App schneller zu einem Parkplatz