Schweizer Flughäfen sind keine Überflieger

saldo 12/2018 vom

von

Die beiden Schweizer Abflugorte Genf und Zürich schneiden in einem ­Vergleich von Flughäfen nicht sehr gut ab: Zürich-Kloten landete auf dem 41. Platz, Genf-Cointrin auf dem 122. Für die Bewertung verantwortlich ist die Internetfirma Airhelp. Sie hilft Flug­passagieren beim Durchsetzen ihrer Rechte gegenüber Airlines. Airhelp be­urteilte 141 interna­tionale Flughäfen auf der Basis von Service­qualität – vom Terminalkomfort bis zu Check-in und Sicherheit –, Pünktlichkeit der Flüge und ­einer Analyse von über 180 000 Twitter­beiträgen von Passagieren. Bei Zürich und Genf drückten viele ­negative Twitterbeiträge das Ergebnis.­ ­Zürich hatte zudem ein Problem bei der Pünktlichkeit. In Genf fiel die Service­qua­lität stark ab. Platz 1 holte der Hamad Interna­tional Airport in Doha (Katar). ­Dahinter ­folgen Athen und Tokio. 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

«Die Passagiere zahlen am Flughafen zu viel»

Flugs viel Geld gespart - Flüge kosten ab Zürich oft deutlich mehr als ab Basel oder Genf

Keine Gnade für Flüssiges Handgepäck: Das müssen Sie wissen